Annakirmes: Kaputte Brillen und Sektdusche sorgen für Polizeieinsätze

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
10537010.jpg
Ein Ort der guten Laune: Die Annakirmes. Regelmäßig ist das Volksfest aber auch Einsatzort für die Polizei. Foto: S. Kinkel

Düren. Traurige Tradition: Immer wieder sorgen Streitereien auf der Annakirmes für Polizeieinsätze. Am späten Montagabend musste die Polizei gleich zweimal einschreiten.

Gegen 23 Uhr kamen die Beamten gerade noch rechtzeitig zu einem handfesten Streit an der Ecke Aachener Straße/Rurstraße. Gereizt durch einige Beleidigungen soll ein 22-Jähriger ohne festen Wohnsitz einem 24-jährigen Dürener die Brille vom Kopf geschlagen haben. Er trug dabei leicht Blessuren und ein verbogenes Brillengestell davon.

Nach dem Ende auf der Annakirmes, gegen 0.30 Uhr, gerieten andere Personen auf dem Platz aneinander. Eine 40-Jährige soll im Streit zunächst einem 33-Jährigen ein Glas Sekt ins Gesicht geschüttet haben. Dieser zerschlug dann ein Bierglas auf dem Rücken der Frau.

Der 31-jährige Begleiter der Dame reagierte nicht besser und schlug dem Mann die Brille vom Kopf - so kam es auch hier zu einer Kopfverletzung und einer kaputten Brille. Auf einen unbeteiligten Schlichter reagierte der 31-Jährige aggressiv. Bei einem unvermittelt folgenden Schlag wurde der 27-jährige Passant jedoch glücklicherweise nicht verletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (15)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert