Angetrunken in Gegenverkehr: Fünf Verletzte, hoher Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Spuren Blaulicht Polizei Unfallort Foto Holger Hollemann/dpa
Bei dem Zusammenstoß erlitten fünf Fahrzeuginsassen teils schwere Verletzungen. Symbolfoto: Holger Hollemann/dpa

Düren. Zwei Schwer- und drei Leichtverletzte, dazu ein Sachschaden von mehr als 40.000 Euro: Das ist die Bilanz eines schweren Unfalls auf der Rütger-von-Scheven-Straße in Düren in der Nacht zum Sonntag. Der Unfallfahrer, ein junger Autofahrer aus Schleiden, stand laut Polizei unter Alkoholeinfluss.

Wie die Polizei am Sonntag meldete, war der 21-jährige Schleidener gegen 23.56 Uhr auf der Rütger-von-Scheven-Straße in Richtung Nippesstraße unterwegs gewesen. Als er an zwei am rechten Fahrbahnrand parkenden Fahrzeugen vorbeifahren wollte, geriet er mit seinem Wagen auf die Gegenspur. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Auto einer 19-jährigen Frau aus Düren zusammen.

Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge herumgeschleudert, der Wagen der 19-Jährigen prallte noch seitlich gegen ein parkendes Auto. Der 21-Jährige und der Beifahrer der Dürenerin, ein 18-jähriger Mann aus Düren, erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die 19-Jährige und ein weiterer Insasse ihres Wagens, ein 18-jähriger Mann aus Kreuzau, konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die im Wagen sitzende Fahrzeughalterin des geparkten Autos wurde ebenfalls leicht verletzt.

„Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand“, berichtet die Polizei Düren. Dem 21-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten.

Die Summe des entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 43.000 Euro. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert