Andrea Bergholz wird Schützenkönigin mit dem 110. Schuss

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
15001679.jpg
Die Freude ist nicht zu übersehen: Andrea Bergholz ist die erste Königin der Marianischen Schützengesellschaft Langenbroich-Bergheim. Ihr Ehemann Rainer freut sich ebenso wie Schülerprinz Rico Schmitz und Schülerprinzessin Julia Franzen. Foto: Buch

Langenbroich/Bergheim. Der Jubel kannte Montag bei Andrea Bergholz keine Grenzen mehr. Nach 110 Schüssen auf den Holzvogel stand die Schützenschwester der Marianischen Schützengesellschaft Langenbroich-Bergheim als erste Königin fest.

Erst seit vier Jahren nehmen im Verein die Damen an den Ausmärschen teil und schießen mit auf den Königsvogel. „Ich freue mich sehr, dass wir nun endlich auch eine Königin krönen dürfen“, freute sich Brudermeister Walter Jörres, „und dann auch gleich noch eine so verdiente Schützenschwester wie Dich.“

Beim Schießen hatte die neue Königin gleich fünf Mitbewerber ausgestochen, unter anderem ihren Ehemann Rainer. Dieser hatte den Vogel direkt vor dem entscheidenden Schuss seiner Frau bereits in arge Schieflage gebracht. Damit hatte er einerseits das Tor zu ihrer Regentschaft sperrangelweit geöffnet, andererseits auch selbst ein besonderes Ereignis verpasst: Es wäre sein drittes Mal und somit ein Kaiserjahr gewesen.

Direkt im Anschluss an das Schießen wurde das Paar im Festzelt gekrönt. An ihrer Seite übernahm der zwölfjährige Rico Schmitz das Schülerschützensilber, nach 23 Schüssen hatte er den Schülervogel abgeschossen. Das Silber nur tauschen musste die 15-jährige Julia Franzen. Noch im vergangenen Jahr war sie Schülerprinzessin gewesen, in ihrem ersten Jungschützenjahr übernahm sie nach 141 Schuss auch die Prinzessinnenwürde.

Neben dem Königsschießen schossen die Marianischen auch den Hochstandpokal aus. Hier setzte sich mit der Maximalpunktzahl von 30 Ringen Robin Zander durch. Bis Montag hatte das Fest unter der Regentschaft von König René Schüll und Königin Sarah Unger gestanden. Am Sonntag wurden sie im Festzug durch beide Ortschaften geführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert