Ampel aus, Lkw übersehen: Hoher Schaden

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. In der Nacht zum Sonntag ist es gegen zwei Uhr an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Platz/Kölner Landstraße zu einem schweren Unfall gekommen.

Eine 20-jährige Frau war aus Richtung Roonstraße kommend in Fahrtrichtung An-St.-Bonifatius unterwegs.

Zeitgleich fuhr ein 26-Jähriger Lkw-Fahrer aus Offenbach auf der Kölner Landstraße aus Richtung Friedrich-Ebert-Platz in Fahrtrichtung Merzenich.

Die Ampel an der Kreuzung Kölner Landstraße/Robert-Koch-Straße war aufgrund der Nachtzeit außer Betrieb.

Die Dürenerin, die eigentlich die Vorfahrt hätte beachten müssen, fuhr über die Kölner Landstraße und übersah dabei den von rechts kommenden Lkw des Offenbachers.

Auf der Kreuzung kollidierten beide Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der 20-Jährigen um die eigene Achse geschleudert.

Der Lkw geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit mehreren am Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeugen und kam schließlich an einer Hauswand zum Stehen.

Dabei wurden zudem noch eine Straßenlaterne und ein Schaufenster in Mitleidenschaft gezogen. Durch den Unfall wurde die Pkw-Fahrerin verletzt und per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, welches sie jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Während der Unfallaufnahme konnte Alkoholgeruch in der Atemluft der jungen Frau aus Düren festgestellt werden. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 0,55 Milligramm pro Liter.

Eine Blutprobe und die Führerscheinsicherstellung waren die Folge. Bei der Kontrolle der Tachoscheibe des Lkw wurde durch die Beamten festgestellt, dass der Offenbacher die Geschwindigkeit deutlich überschritten hatte. Insgesamt schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf etwa 80.000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert