Am Kreisverkehr aufgefahren: 10.000 Euro Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler/Langerwehe. Zu einem Sachschaden von etwa 10.000 Euro kam es am Dienstagnachmittag bei einem Auffahrunfall in Langerwehe. Dabei wurde eine Autofahrerin leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei fuhr die 58-jährige Frau aus Esslingen gegen 14.35 Uhr mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 264 von Eschweiler in Richtung des Kreisverkehrs Bundesstraße 264/Landstraße 12.

Vor ihr fuhr ein 30-Jähriger aus Düren. Vor dem Kreisverkehr musste er aufgrund eines Rückstaus anhalten. Die Esslingerin erkannte dies zu spät. Sie bremste zwar noch, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Dabei verletzte sich die 58-Jährige leicht. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde sie von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden vom Unfallort abgeschleppt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert