Altarkreuz aus Düren in Frankfurt gestohlen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Altarkreuz Düren
Ungewöhnlicher Diebstahl: Ein aus Düren stammendes Altarkreuz wurde aus dem Frankfurter Ikonenmuseum gestohlen. Wie es entwendet werden konnte, ist den Ermittlern derzeit vollkommen unklar. Foto: Polizei Hessen

Düren/Frankfurt. Einen ungewöhnlichen Diebstahl hat jetzt die hessische Polizei gemeldet. Ein aus Düren stammendes Altarkreuz wurde bereits im September letzten Jahres aus dem Frankfurter Ikonenmuseum gestohlen.

Das Kreuz im Wert von rund 18.000 Euro war von einem Dürener Privatmann dem Frankfurter Museum als Leihgabe zur Verfügung gestellt worden.

Das Kreuz war in einer Kiste in Frankfurt angeliefert worden. Als die Kiste acht Tage später geöffnet wurde, fehlte das Kreuz. Wie es entwendet werden konnte, ist den Ermittlern im Polizeipräsidium von Frankfurt am Main derzeit noch vollkommen unklar.

Das Kreuz ist etwa 21 Zentimeter hoch, 11 Zentimeter breit und rund 500 Gramm schwer. Mögliche Hinweise auf den Verbleib des Altarkreuzes nimmt auch die Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421/9496425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert