Alles dreht sich um die Liebe und die Frauen

Von: bel
Letzte Aktualisierung:
Heinz Küppers (r.) und Reinha
Heinz Küppers (r.) und Reinhard Neumann begeisterten die Menschen mit ihren musikalischen Geschichten aus dem Leben. Foto: Elberfeld

Düren. Die Gäste im dicht besetzten Keller der „Fabrik für Kultur und Stadtteil” im Dürener Osten mochten die Frotzeleien, mit denen sich Heinz Küppers und sein langjähriger musikalischer Weggefährte Reinhard Neumann auf der Bühne stichelten.

Noch mehr mochten sie aber deren Klänge und Gesänge. Heinz Küppers entlockte dem Klavier und der Gitarre wohltuende Töne und Neumann überzeugte mit seinen Reinhard erschiedenen Gitarren und seiner Laute.

Das Publikum wurde als eine Art Resonanzboden begriffen, bei dessen „Klang” die Musiker auf der Bühne spüren, ob ihre Musik, ihre Texte und die Moderation ankommen. Und sie kamen an: die Melodien und Rhythmen, die Texte, die von Liebe und Frauen erzählen, und die spontan wirkenden Zwischentexte, die Moderator Heinz Küppers cool, intelligent und treffsicher herüberbrachte.

Intensiv und Überzeugend

Der Wahl-Abendener Heinz Küppers beeindruckte durch seine Musik und seine rauchige Reibeisenstimme. Sie kam geheimnisvoll und erotisch daher und war damit dem Thema des Konzertes „Liebe und Frauen” durchaus angemessen. Musik und Texte sind handgemacht, intensiv und überzeugend. Mit dem Wechsel von lauten rockigen Songs zu melancholisch weichen Stücken erzeugten die Künstler Spannungen.

Die Geschichten, die Küppers und Neumann erzählen, hat ein jeder selbst irgendwann schon mal erlebt. Da geht es um das Verliebtsein, die „Magie des ersten Mals” oder den Sex älterer Männer - natürlich mit RocknRoll. Geschickt bezog Küppers immer wieder das Publikum mit ein. Aus dem anfänglichen Mitklatschen wurde zum Schluss eine Mitsingphase, in der das Publikum Textbeiträge beisteuern konnten, die geschickt in das Lied integriert wurden.

Auszüge aus dem Konzert sind auf der CD „Weitergehen” erschienen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert