„Aller Nebel Anfang“: Austellung im Seniorenhaus Marienhof

Letzte Aktualisierung:
13216610.jpg
Maf Räderscheid diskutierte auch mit den Gästen.

Merzenich. Unter dem zur Jahreszeit passenden, gleichsam mysteriös und vielversprechend klingenden Titel „Aller Nebel Anfang“ hat die Künstlerin Maf Räderscheidt die Ausstellung im Seniorenhaus Marienhof eröffnet.

Martha Angelika Felicitas, kurz Maf Räderscheidt, lehrt seit 2009 als Dozentin an der Internationalen Kunstakademie in Heimbach. Im März 2012 eröffnete sie in Schleiden den „Kulturschock“, ein öffentliches Atelier mit Ausstellungshalle auf zwei Stockwerken in einem ehemaligen Krankenhaus. Mitte der 1980er Jahre war sie Mitgestalterin der feministischen Zeitschrift Emma und veröffentlichte im Jahr 2000 mit Stephan Everling den Kriminalroman „Mitternachtsmosaik“ im Emons-Verlag.

Während der Präsentation ihrer Werke band Maf Räderscheidt die zahlreich erschienenen Besucher gleich von Anfang an in die Gespräche mit ein, erzählt anschaulich und fesselnd von ihrer interessanten Arbeit. Die aus einer Künstlerfamilie stammende Räderscheidt ist von der Malerei getrieben. Ihr Spektrum ist vielfältig, jeder Strich ist nicht von ungefähr, sondern mit absoluter Präzision gewollt und überlegt. Eine Reihe Gespräche zwischen Künstlerin und Besuchern ließen den Vormittag mit einem kräftigen Applaus für das Engagement von Maf Räderscheidt ausklingen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 10. November Werktags sowie an allen Sonn und Feiertagen durchgehend geöffnet. Interessenten sind jederzeit willkommen. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert