Alkoholisierter Senior stürzt von Fahrrad und beleidigt Polizisten

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Polizei Symbol Blaulicht Unfall Polizeiwagen Symbolfoto: Jens Büttner/dpa
Ein älterer Mann hielt am Sonntagabend die Dürener Polizei auf Trap. Symbolbild: Jens Büttner/dpa

Düren. Am Sonntagabend bekam es die Polizei in Düren mit einem renitenten 64-Jährigen zu tun. Der alkoholisierte Mann leistete heftigen Widerstand, nachdem er von seinem Fahrrad gestürzt war. Der Abend endete für ihn in der Ausnüchterungszelle.

Zeugen hatten ihn gegen 19.25 Uhr gemeldet. Er war auf der Girbelsrather Straße in Richtung der Yorckstraße unterwegs mit seinem Fahrrad. Ohne erkennbaren Grund rollte er in Richtung der Fahrbahnmitte und stürzte. Dabei beschädigte er sein eigenes Fahrrad und einen geparkten Wagen.

Ein Rettungsdienst versorgte ihn bereits, als die Polizei vor Ort eintraf. Der ältere Mann konnte kaum laufen, was nicht an seinen Verletzungen, sondern offensichtlich an seiner Alkoholisierung lag. Für eine Blutprobe sollte er anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Dort machte der Unfallverursacher mit lautem Geschrei auf sich aufmerksam. Er widersetzte sich den Anweisungen des Personals und versuchte das Krankenhaus zu verlassen. Die Polizisten hielten den 64-Jährigen fest und fixierten ihn. Dabei wurden sie als „Versager“ tituliert und auch mit anderen Schimpfwörtern bedacht. Zudem wurde ihnen Rache angedroht. Diese formulierte sich durch gescheiterte Tritte und Schläge in Richtung der Beamten.

Kurioserweise weigerte er sich schließlich das Krankenhaus zu verlassen, als die Blutprobe entnommen war. Er erhielt einen Platzverweis. Der Abend endete für ihn nun mit einer Fahrt zur Wache der Polizei. Dort verbrachte er die Nacht in einer Zelle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert