Alkoholisierter Ladendieb greift mehrere Polizisten an

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Polizeiwagen Unfall Polizeiauto Foto Stephan Jansen dpa
Der 30-jährige Ladendieb randalierte bei seiner Festnahme und beleidigte mehrere Polizisten. Symbolfoto: dpa

Düren. Ein alkoholisierter Mann aus Nörvenich ist am Freitagabend beim Ladendiebstahl erwischt worden und hat zwei Polizistinnen angegriffen. Auf der Wache randalierte er weiter und beleidigte mehrere Beamte.

Gegen 19.30 Uhr wurden die beiden Polizistinnen zu einem Bekleidungsgeschäft in der Kuhgasse gerufen. Dort trafen sie auf auf 30-jährigen Ladendieb, der sich vehement gegen eine Angestellte und zwei Passanten wehrte. Die hatten den Mann festgehalten bis die Polizistinnen ankamen.

Nach Polizeiangaben brauste der Nörvenicher auf, als er die Beamtinnen sah. Er schrie laut und sprang immer wieder bedrohlich auf. Sie fesselten ihm die Hände, um den Mann ohne weitere Vorfälle ins Auto zu bringen und mit ihm zur Polizeiwache zu fahren.

Auch dagegen wehrte er sich und stieß mehrfach mit seinem Kopf nach den Polizistinnen. Er ließ sich immer wieder fallen. Außerdem fasste er die Frauen unsittlich an. An der Wache angekommen, richtete er seinen Zorn gegen drei weitere Beamte, indem er sie auf das Übelste beleidigte und nach ihnen trat. Sie nahmen ihm Blut ab, weil er einen Alkoholtest verweigerte. Gleichzeitig räumte er ein, dass er Drogen genommen habe.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Der Mann wurde angezeigt und muss vor Gericht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert