Albertus-Magnus-Schüler verwandeln sich in kleine Artisten

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
12141896.jpg
Die jungen Artisten der Albert-Magnus-Grundschule in Eschweiler über Feld begeisterten mit ihren Künststücken die Besucher. Foto: Hendrik Buch

Eschweiler über Feld. Sie turnen übers Trapez, schweben am chinesischen Mast, spielen mit dem Licht oder verblüffen mit Zaubertricks: Die Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Albertus-Magnus zeigten in der Manege, was sie in einer Woche Training mit Benjamin und Bella Banane gelernt hatten.

Die Pädagogen des Zirkus „Soluna“ hatten in jedem Kind ein besonderes Talent entdeckt. Mit ihren Einlagen verblüfften die kleinen Stars der Manege ihre Verwandtschaft und das Publikum in drei Vorstellungen.

Zuerst mussten dafür die Eltern und Lehrer dran. In einem fünfstündigen Marathon hatten die Eltern zuvor das Zirkuszelt auf dem Schulhof errichtet. Dann mussten die Lehrer die Schulbank drücken. In der Trainerakademie lernten Sie das Ein-Mal-Eins der Zirkuspädagogik.

Schließlich standen die jungen Künstler im Mittelpunkt. „Erst durften wir alles ausprobieren“, berichtet die Viertklässlerin Mia, „das hat Spaß gemacht“. Dann mussten sich die Schüler für eine der Disziplinen entscheiden. Unter anderem mit Nina, Joulina und Lara entschied sich Mia für das Trapez. „Wir waren alle schon vor der Generalprobe ganz schön aufgeregt“, berichten die vier Mädchen, die in die vierte Klasse gehen. „Zur entscheidenden Probe waren Kindergartenkinder hier“, berichtet Nina, „es war wie bei einer Aufführung“.

Der ein oder andere kleine Sturz ist bei all der Aufregung natürlich schnell verziehen, das Publikum im Zirkuszelt feuerte jeden der jungen Künstler begeistert an.

„Das besondere am Schulzirkus ist einfach, dass für jeden Schüler etwas dabei ist“, weiß Schulleiterin Christa Braun, „in jedem schlummert eben Talent.“ Ein Argument das auch Spendensammler Peter Borsdorff überzeugt. Mit einem Scheck über 1250 Euro, den er bei der Premiere überreichte, unterstützt er das Projekt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert