Aggression auf der Annakirmes: Jugendliche greifen Polizisten an

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
15073958.jpg
In der Nacht zu Samstag fielen den Polizisten auf der Annakirmes gleich mehrfach junge Männer mit hohem Aggressionspotenzial auf. Archivfoto: inla

Düren. Die Polizeistreifen, die auf dem Gelände der Annakirmes eingesetzt sind, mussten sich am Wochenende gleich mehrmals gegen gewaltbereite junge Männer durchsetzen. Die Beamten wurden beschimpft und bespuckt, ein Polizist erlitt sogar eine Verletzung am Kopf. Einige Angreifer standen unter Alkoholeinfluss.

In der Nacht zu Samstag fielen den Polizisten auf der Annakirmes gleich mehrfach junge Männer mit hohem Aggressionspotenzial auf. Kurz nach Mitternacht wurden die Polizeistreifen auf dem Kirmesgelände zu einer bevorstehenden Eskalation zwischen zwei Gruppen junger Männer gerufen. Zwischen Autoscooter und Kettenkarussell fingen die Wortführer beider Gruppen an, die Polizeibeamten zu beleidigen.

Ein 20-Jähriger und ein 22-Jähriger Mann griffen schließlich die Polizeibeamten an. Mit ein paar gekonnten Handgriffen konnten die Polizisten die Angriffe abwehren und den Männern, die nach Angaben der Polizei Düren unter Alkoholeinfluss standen, Handfesseln anlgen. Sie wurden zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen und gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Gegen 0.40 Uhr machte ein anderer Heranwachsender den Polizisten auf der Annakirmes Äger. Der 22-Jährige, der der Polizei bereits bekannt war, bewarf die Beamten mit Kieselsteinen, spuckte sie an und beleidigte sie. Er wehrte sich mit Händen und Füßen gegen die Polizisten, die ihn festnehmen wollten. Dabei verletzte der Mann einen Polizeibeamten am Kopf. Auch er wurde mit auf die Polizeiwache genommen, wo er seine Beschimpfungen gegen die Polizeibeamten fortführte. „Der Mann stand vermutlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln“, sagte ein Sprecher der Dürener Polizei. Gegen den Mann läuft nun ein Strafverfahren. Da der Mann wiederholt mit dem Kopf gegen die Wand schlug, mussten ihm die Beamten Fußfesseln anlegen.

Bereits am Freitagnachmittag war die Polizei auf der Annakirmes im Einsatz, um eine junge Frau vor ihrem gewalttätigen Ex-Freund zu schützen. Ein 17-Jähriger aus Düren schlug seine zwei Jahre jüngere Ex-Freundin, die daraufhin Hilfe bei der Feuerwache suchte. Dort kam ihr die Polizei zu Hilfe. Auch dieser 17-Jährige Dürener war der Polizei bereits bekannt. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert