ADFC-Test: Beim Fahrradklima gibt es nur ein „ausreichend“

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
Fahrrad Reifen
Die Fahrradfreundlichkeit der Stadt Düren lässt zu wünschen übrig. Foto: dapd

Düren. Die Fahrradfreundlichkeit der Stadt Düren lässt zu wünschen übrig. Das ist das Ergebnis des fünften Fahrradklima-Tests des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club). In der Kategorie der Städte unter 100.000 Einwohnern landet Düren auf der Basis von 97 Befragten mit einer gerade einmal schwach ausreichenden Gesamtnote von 4,11 nur auf dem 211 von 252 Plätzen und damit weit abgeschlagen hinter Erkelenz (Platz 21) und Jülich (125).

Besonders schlecht ist der Wert der Stadt Düren in der Kategorie Falschparker auf Radwegen 5,23). Auch bei der Breite der Radwege (4,79), der Verkehrsführung an Baustellen (4,89) und bei der Zahl der vorhandenen öffentlichen Fahrräder (4,99) reicht es zu nur für die Note „ungenügend“. Nicht viel besser sieht es bei der Reinigung von Radwegen (4,56), beim Winterdienst (4,76) und bei der Frage vorhandener Ampelschaltungen für Radfahrer (4,75) aus.

Eine gute bis befriedigende Benotung gibt es nur für die Erreichbarkeit des Stadtzentrums (2,49) und für die Wegweisung (2,95).

Auffällig ist nach Angaben des ADFC, dass die Städte weit vorne in den einzelnen Ranglisten gelandet sind oder sich stark verbessert haben, die sich die Förderung des Radverkehrs explizit auf die Fahnen geschrieben haben. So haben sich neben Karlsruhe auch München und Frankfurt am Main deutlich zum Positiven entwickelt.

Beide Städte engagieren sich, um Menschen aufs Rad zu bringen: München mit seiner „Radlhaupt-stadt“-Kampagne, Frankfurt setzt mit seinem Radfahrbüro Standards der Radverkehrsförderung. Bundesweit haben sich rund 80 000 Radfahrer an der Studie des ADFC beteiligt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert