Kreuzau - Abschied von Chorleiter Kurt Kappes

Abschied von Chorleiter Kurt Kappes

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
4612733.jpg
Ob der Kirchenchors, der Kinder- und Jugendchor oder das Junge Orchester Kreuzau – keiner wollte es sich nehmen lassen Teil des Abschiedskonzertes von Kurt Kappes zu sein. Foto: Buch

Kreuzau. Es war fast wie jedes Jahr, das Konzert im Advent. Fast. Dass es doch kein übliches Konzert werden sollte, verriet der Blick auf das Programmblatt: Dort stand, fast ganz am Ende aber dick hervorgehoben. „Verabschiedung unseres Chorleiters Kurt Kappes.“

Und so fand der Abend auch sein melancholisches Ende, denn Kurt Kappes war 44 Jahre lang Chorleiter in Kreuzau. „Einen würdigeren Rahmen als dieses Konzert hätte man für Deinen Abschied kaum finden können“, begann Pfarrer Georg Scherer seine Rede und betonte: „Du hast es immer geschafft die Menschen, jung wie alt, mit Deiner Freundlichkeit und Deinem Humor zu begeistern. Wir haben Dir viel zu verdanken.“

Ob durch die Gründung des Jungen Orchesters Kreuzau, durch die Arbeit mit den Messdienern, als Küster oder Organist: „Kurt ist eine Institution in Kreuzau, deren aktive Zeit nun leider zu Ende geht“, bedauerte der Pfarrer. „Vielen Dank für alles was Ihr mit mir und für mich in all den Jahren gemacht habt“, bedankte sich der sichtlich gerührte Kappes bei den Musikern und Besuchern, bevor er zum Abschluss sein letztes Lied dirigierte.

Unter der Leitung von Kurt Kappes intonierten der Kirchenchor St. Heribert sowie der Kinder- und Jugendchor ein letzter Mal ein buntes Programm mit besinnlichen Chorliedern. Das Repertoire reichte von traditionellen bis modernen Stücken, von Latein bis Englisch. Zwischendurch bot das Programm mit Orchestermusik einer Bläsergruppe des Jungen Orchesters Kreuzau weitere Abwechslung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert