Abenteuer ohne Netz und doppelten Boden

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
aufmacher2-bu
Früh übt sich, wer ein Zirkus-Akrobat werden möchte. Im Nordpark wird derzeit hart trainiert. Foto: Johnen

Düren. Feuerschlucken, Seiltanz, Akrobatik, Clownerie und Tierdressur: Dies sind nur einige der 13 Betätigungsfelder, in denen sich 120 Kinder im Nordpark derzeit üben können. Eine Woche lang hat der „Circus Rondell” sein Chapiteau im Dürener Norden aufgeschlagen.

Zum zweiten Mal wurde der Zirkus vom Jugendamt der Stadt, dem Nachbarschaftstreff der Evangelischen Gemeinde, dem Multikulti und der OGS Nord eingeladen. Zuschüsse für die Ferienfreizeit gab es von der Sparkasse und aus einem Fördertopf des Programms „Soziale Stadt”. 60 Kinder aus der Nordstadt und 60 Kinder aus dem ganzen Stadtgebiet erleben dort ein Abenteuer ohne Netz und doppelten Boden.

„Wo sonst, wenn nicht im Zirkus, kann man so etwas erleben?”, stellt der elfjährige Noah eine Frage, die zugleich beantwortet, warum er mit seinen Freunden an der Zirkuswoche teilnimmt. Unter fachkundiger Anleitung echter Artisten lernen sie gerade, wie ein perfekter Salto geschlagen wird. „Wir haben uns bewusst für diesen Zirkus entschieden”, sagt Sabine Wagner vom Spielpädagogischen Dienst. Beim „Circus Rondell” seien es echte Artisten mit pädagogischem Geschick, die Kindern etwas vom Zauber der Zirkuswelt vermitteln - und keine Pädagogen im Clownskostüm.

Kräftig Lampenfieber dürfte bei den Kindern am Samstag, 28. August, herrschen. Dann nämlich öffnet sich um 15 Uhr im Zirkuszelt der Vorhang - und die jungen Artisten zeigen ihr Können. Karten gibt es heute und Freitag von 9.30 bis 11 Uhr und 15.30 bis 16.15 Uhr am Eingang des Zeltes im Nordpark. Erwachsene zahlen drei, Kinder zwei Euro Eintritt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert