Merzenich - Abbremsen zu spät bemerkt: Zwei Verletzte und 10.000 Euro Schaden

Radarfallen Bltzen Freisteller

Abbremsen zu spät bemerkt: Zwei Verletzte und 10.000 Euro Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Polizei Warnschild Blaulicht Polizist Stau Warnung Warndreieck dpa
Ein Auffahrunfall in Merzenich hat für zwei Verletzte und einen Schaden in Höhe von 10.000 Euro gesorgt. Symbolbild: dpa

Merzenich. Zwei Verletzte und 10.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Sonntagabend auf dem Steinweg in Merzenich ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei war eine 19-jährige Autofahrerin aus Merzenich gegen 18.25 Uhr auf dem Steinweg in Richtung Ortsmitte unterwegs. Sie erkannte zu spät, dass der vor ihr fahrende 56 Jahre alter Merzenicher abbremste, und fuhr auf dessen Wagen auf.

Durch den Aufprall wurde das Auto des 56-Jährigen auf das vor ihm stehende Fahrzeug einer 54-jährigen Autofahrerin aus Düren geschoben, die zuvor angehalten hatte. Die beiden aus Merzenich stammenden Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 10.000 Euro. Eine Unfallanzeige wurde von den Beamten angefertigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert