98 gravierende Verkehrsverstöße, 15 Führerscheine weg

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Sonnenschein lädt offenbar zum Rasen ein: Steigen die Temperaturen in der Rureifel, sinken bei den Autofahrern und Motorradfahrern sämtliche Hemmschwellen.

Bei frühlingshaften 25 Grad am Samstag musste die Polizei zwischen Kreuzau und Heimbach genau 98 Verkehrsteilnehmer wegen gravierender Verkehrsverstöße anhalten und mit Verwarnungs- und Bußgeldern belegen.

Fünf Pkw-Fahrer und zehn Kradfahrer müssen nun mit einem zum Teil mehrmonatigen Fahrverbot rechnen. Alleine sieben Verstöße wegen gefährlichen Überholens in Kurven und vor Kuppen sowie elf Mal überhöhte Geschwindigkeiten protokollierte der mit im Einsatz befindliche Fahrer des Videomotorrades der Dürener Polizei.

Zu den Rasern zählte zum Beispiel ein 43 Jahre alter Motorradfahrer aus Bornheim, der mit seiner minderjährigen Tochter als Sozia auf dem Bike von der Abtei Mariawald in Richtung Gemünd fuhr und dabei viel zu schnell war und gegen das Überholverbot verstieß.

Außerdem beendete der Polizist den „Familienausflug” eines Trios aus Lommel in Belgien. Während der 53 Jahre alte Vater und sein 30-jähriger Sohn jeweils mit einem Krad von der Abtei Mariawald über die L 249 in Richtung Heimbach unterwegs waren und sich dabei weder an das Überholverbot, noch an die Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h hielten, kam die 28 Jahre alte Frau des 30-Jährigen als Dritte im Bunde zunächst mit der gefahrenen Geschwindigkeit ihrer beiden Begleiter nicht mit.

500 Euro an Ort und Stelle

Als sie dann aber mit ihrem Krad wieder zu den beiden Vorausfahrenden aufschließen konnte, wurde sie mit einem Tempo von 126 km/h gemessen. Alle drei Zweiradfahrer mussten als Sicherheitsleistung für das zu erwartende Bußgeldverfahren jeweils einen Betrag von mehr als 500 Euro an Ort und Stelle hinterlassen, teilte die Polizei am Montag mit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert