30 Stellen bei MD Metalltechnik in Gefahr

Von: cl
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Dürener Metallbaufirma MD Metalltechnik steht auf der Kippe. Das Unternehmen mit Sitz an der Veldener Straße hat das Insolvenzverfahren beantragt. 30 Arbeitsplätze sind bedroht.

„Die Konjunkturkrise hat uns später getroffen als andere, der Aufschwung ist bei uns noch nicht angekommen”, sagte Geschäftsführer Paul Gückel der DZ. Das Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau sei als Dienstleister ohne eigenes Produkt stark von Großkunden abhängig. Dazu zähle unter anderem Voith, das zuletzt Teile der Produktion nach Heidenheim zurückverlagert habe.

Gückel hofft dennoch, über eine Planinsolvenz die Firma retten zu können. Nach drei Monaten, in denen das Arbeitsamt die Bezahlung der Mitarbeiter übernimmt, soll ein Konzept stehen, zu dem die Gläubiger ihre Zustimmung geben können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert