Düren - 25.000 Euro Schaden angerichtet und davongefahren

25.000 Euro Schaden angerichtet und davongefahren

Letzte Aktualisierung:

Düren. Da er einem aus der Einbahnstraße kommenden Auto ausweichen musste, ist am Dienstagabend ein 18-jähriger Dürener mit seinem Wagen gegen eine Reihe geparkter Fahrzeuge geprallt.

Gegen 20.20 Uhr war der Fahranfänger auf der Friedrichstraße in Richtung Bonner Straße unterwegs. Aus der Viktoriastraße, die als Einbahnstraße eigentlich den Verkehr nur in Richtung Frankenstraße führt, kam dann plötzlich ein Auto gefahren, das nach rechts in die Friedrichstraße einbog.

Der 18-Jährige erklärte später gegenüber der Polizei, er habe wegen dieses Verkehrsteilnehmers ein Ausweichmanöver nach links vollziehen müssen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei sei er dann zunächst gegen ein am Fahrbahnrand stehendes Auto geschleudert, das er daraufhin auf zwei weitere dort geparkte Fahrzeuge schob.

Alle vier Autos wurden stark beschädigt, der Schaden beläuft sich auf geschätzt 25.000 Euro.

Der Fahrer des aus der Viktoriastraße kommenden Pkw setzte laut Angaben des Verunfallten seine Fahrt fort. Eine Beschreibung des Wagens oder der Insassen konnte der schockierte junge Mann nicht geben. Die Polizei bittet daher Zeugen, sich unter der 02421 949-2425 zu melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert