2,22 Promille: Autofahrer schläft am Lenkrad ein

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß-Sievernich. Betrunken hinterm Steuer: Ein 41 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Vettweiß hat am Samstagabend durch eine auffällige Fahrweise auf sich aufmerksam gemacht. Der Autofahrer fuhr in Schlangenlinien auf der Straße, teilweise geriet er dabei auf die Gegenspur.

Der Mann fuhr gegen 22.10 Uhr mit seinem Wagen auf der Landesstraße 264. Dabei soll er nach Angaben von Zeugen in Schlangenlinien gefahren sein. Als er in einen Kreisverkehr in der Nähe von Sievernich fahren wollte, beschädigte sein Auto zwei Hinweiszeichen. Erst kurz vor der Mittelinsel des Kreisverkehrs blieb der Wagen stehen.

Nachdem das Fahrzeug zurückgerollt war, versuchte der Betrunkene mit quietschenden Reifen links an dem Kreisel vorbei zu fahren. Dabei geriet der Wagen wieder ins Rutschen und schlug gegen eine Leitplanke. Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf, saß der Vettweißer auf dem Fahrersitz und schlief.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Der Unfallwagen musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf etwa 5000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert