Düren - 1. Badmintonclub Düren: Der Neuling mischt die Liga auf

1. Badmintonclub Düren: Der Neuling mischt die Liga auf

Von: Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:
sport-washausenbild
Eine Bank beim 1. Badmintonclub Düren: Mannschaftskapitän David Washausen sorgte für so manchen Punkt im Mixed und Doppel. Foto: Sistemich

Düren. Das Fazit des Vorsitzenden ist eindeutig: „Die Mannschaft hat eine hervorragende Hinrunde in der Zweiten Bundesliga gespielt, belegt zurecht den dritten Platz. Wenn uns das einer vor dem ersten Aufschlag prophezeit hätte, hätte ich ihm nicht unbedingt geglaubt”, freute sich Rolf Pütz angesichts der 9:5 Punkte bei 35:21 Spielen.

Der 1. Badmintonclub Düren (BCD) ist in der neuen Umgebung angekommen. Nach fünf Aufstiegen in sieben Jahren braucht sich der Aufsteiger vor keinem Team zu verstecken. „Die Aufstiegsmannschaft hat das Vertrauen, das wir in sie gesetzt haben, mit unserer neuen Nummer 1 bei den Herren gerechtfertigt”, zollte Pütz der Stammformation und dem Spitzenspieler Harry Wright Respekt.

Der Engländer, der zu jedem Spieltag eingeflogen wird, integrierte sich sofort in das harmonische Team, verlor nur eins der sechs Einzel, weil er verletzt war. „Wright ist der absolute Glücksgriff”, lobte Pütz, der auch fast allen übrigen eingesetzten Aktiven - Sandra Marinello, Lisa Heidenreich, Lena Bonnie, Mathieu Pohl, Thomas Staczan, David Washausen und Florian Kirch - gute Note erteilte. Einzig Staczan fiel mit nur zwei Siegen etwas ab - vielleicht wegen der Doppelbelastung Beruf und Spitzen-Badminton. Dafür bestand die erst 17-jährige Lena Bonnie ihre Feuertaufe in der zweiten Liga.

Mit 9:5 Punkten besitzt der BCD einen komfortablen Sechs-Punkte-Vorsprung auf die beiden Abstiegsplätze. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass auch der Drittletzte die Liga verlassen muss: „Das ist halt nicht beruhigend. Aber wenn wir in der Rückrunde an die Leistungen der ersten sieben Spiele anknüpfen können, dann haben wir gute Chancen auf das zweite Jahr Zweite Liga”, sagte Pütz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert