Zwei Versuche in zwei Stunden: Polizei warnt vor „Enkeltrick“

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
senior
Am Donnerstagmittag hat es wieder zwei Versuche gegeben, ältere Menschen mit dem sogenannten „Enkeltrick“ zu betrügen.

Aachen. Nachdem es am Donnerstagmittag (zwischen 11 und 13 Uhr) wieder zwei Versuche gegeben hat, ältere Menschen mit dem sogenannten „Enkeltrick“ zu betrügen, hat die Aachener Polizei erneut eine Warnung herausgegeben.

Bei dem „Enkeltrick“ wird von angeblichen Verwandten am Telefon eine finanzielle Notlage vorgetäuscht. Die Opfer, nach Angaben der Polizei „meist betagte alleinstehende Damen“, werden emotional dann so weit gebracht, dass sie ihr Erspartes opfern oder eine größere Summe in der Bank abholen.

So erging es auch einer älteren Dame, die Donnerstagmittag ziemlich aufgeregt eine größere Summe von ihrem Konto abheben wollte. Glücklicherweise wurde eine Bank-Mitarbeiterin misstrauisch, die fiese Masche konnte aufgedeckt werden.

Die Polizei fahndet nun nach den Tätern.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert