Aachen - Zwei Unfälle in kürzester Zeit: 20.000 Euro Schaden

Zwei Unfälle in kürzester Zeit: 20.000 Euro Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zwei folgenschwere Unfälle haben sich am Sonntagnachmittag in kürzester Zeit auf der Jakobstraße und der Vaalser Straße ereignet. Insgesamt entstand ein Sachschaden von weit mehr als 20.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, bog ein 34-jähriger Autofahrer gegen 16.15 Uhr von der Mauerstraße nach rechts auf die Vaalser Straße in Richtung Junkerstraße ab. Dabei kam es zu einem heftigen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 30-jährigen Aacheners. Dieser kam aus Richtung Jakobstraße und fuhr in die gleiche Richtung. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des 34-Jährigen herum geschleudert. Das andere Fahrzeug prallte frontal gegen das Wartehäuschen einer Bushaltestelle. Eine 49-jährige Frau, die an der Bushaltestelle wartete, wurde wegen Verdacht auf einen Schock kurzzeitig vor Ort behandelt. Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 20.000 Euro.

Noch am selben Tag ereignete sich ein weiterer Unfall in Nähe der Vaalser Straße. Nach Angaben der Polizei war eine 52-jährige Aachenerin gegen 17.45 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Jakobstraße in Richtung Schanz unterwegs. Als sie nach links in die Stromgasse abbiegen wollte und, ohne dies anzukündigen, auf die Fahrbahnmitte wechselte, wurde sie von dem Fahrzeug einer 26-Jährigen erfasst. Die Radfahrerin stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert