Zwei Täterinnen nach Einbruch festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach einem Einbruch in eine Wohnung in der Alkuinstraße konnte die Polizei zwei mutmaßliche Täterinnen festnehmen. Die jungen Mädchen waren einer Nachbarin aufgefallen, weil sie sich verdächtig verhielten.

Die Zeugin rief die Polizei, die das Duo in der Nähe überprüfte. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Mädchen Schraubenzieher, Handschuhe und Schmuck bei sich hatten. Die weiteren Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass die beiden in eine Wohnung in der Alkuinstraße eingebrochen waren und dabei insbesondere das Schlafzimmer durchwühlt hatten. Der aufgefundene Schmuck konnte eindeutig diesem Einbruch zugeordnet werden.

Bei der angeblich 13- Jährigen wurde eine Altersbestimmung vorgenommen, die ergab, dass sie als „erwachsen“ eingestuft werden muss. Sie war im Mai bereits in Düsseldorf nach Wohnungseinbrüchen festgenommen worden. Sie wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

Die laut Altersgutachten wahrscheinlich noch nicht 14 Jahre alte Komplizin wurde wie in diesen Fällen üblich in einer Pflegefamilie untergebracht. Über sie lagen der Polizei bisher noch keine Erkenntnisse vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (11)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert