Zwei Haftbefehle: Straftäter festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Einbruch
Nun kann sich der Einbrecher nicht mehr verstecken. Er muss ins Gefängnis. Foto: dpa

Aachen. Am Freitag hat die Bundespolizei einen 29-jährigen Aachener kurz nach Mitternacht am Bahnhof Rothe Erde kontrolliert. Er staunte nicht schlecht, als ihm die Beamten Handschellen anlegten und er nun 14 Monate ins Gefängnis muss.

Gegen den Mann lagen der Bundespolizei zwei Haftbefehle vor, die das Amtsgericht erlassen hatte.
 

Der 29-Jährige wurde 2007 wegen Wohnungseinbruch und Diebstahl zu neun Monaten und 2011 wegen Begünstigung zu 5 Monaten auf Bewährung verurteilt worden, jedoch ist er den Bewährungsauflagen nicht nachgekommen und stattdessen untergetaucht.

Das Versteckspiel hat nun ein Ende, da er jetzt insgesamt eine 14-monatige Freiheitsstrafen absitzen darf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert