Zwei Brände: Feuerwehr mit vielen Kräften im Einsatz

Letzte Aktualisierung:
000008355249baa7_2017-06-03fe0004.JPG
Der erste Brand ereignete sich in der Scheune im Grauenhofer Weg. Foto: Ralf Roeger
000008355249baa7_2017-06-03fe0005.JPG
Der erste Brand ereignete sich in der Scheune im Grauenhofer Weg. Foto: Ralf Roeger
000008355249baa7_2017-06-03fe0009.JPG
Der erste Brand ereignete sich in der Scheune im Grauenhofer Weg. Foto: Ralf Roeger
000008355249baa7_2017-06-03fe0011.JPG
Der erste Brand ereignete sich in der Scheune im Grauenhofer Weg. Foto: Ralf Roeger
000008365249baa7_2017-06-03fe0012.JPG
Beim zweiten Brand handelte es sich um einen Zimmerbrand in der Ludwigsallee. Foto: Ralf Roeger
000008365249baa7_2017-06-03fe0015.JPG
Beim zweiten Brand handelte es sich um einen Zimmerbrand in der Ludwigsallee. Foto: Ralf Roeger

Am Samstagmorgen musste die Aachener Feuerwehr gleich zweimal ausrücken: Zuerst brannte eine Scheune am Grauenhofer Weg, danach gab es einen Wohnungsbrand in der Ludwigsallee. Beide Brände konnten unter Kontrolle gebracht werden.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 6 Uhr in einem Bauernhof am Grauenhofer Weg. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden beim Eintreffen einen Brand in einer mit Heu beladenen Scheune vor, aus der starke Rauchentwicklung zu sehen war. Zur Brandbekämpfung wurden zwei Truppen unter Atemschutz und zwei Hubrettungsbühnen eingesetzt. So konnte verhindert werden, dass das sich Feuer über das Dach ausweitete.

Ein Übergreifen des Feuers auf den angrenzenden Wohnungbereich konnte verhindert werden, der Heuboden musste allerdings größtenteils leer geräumt werden, um an alle Glutnester zu gelangen. Bis 9.30 Uhr waren 43 Kräfte im Einsatz, die Bewohner des Bauernhofes wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst untersucht.

Der zweite Brand geschah gegen 11 Uhr in einer Wohnung in der Ludwigsallee. Dort fanden die Einsatzkräfte einen Zimmerbrand vor. Dieser konnte schnell gelöscht werden, sodass der Einsatz nach 45 Minuten beendet war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert