Aachen - Zündstoff in der Innenstadt

Zündstoff in der Innenstadt

Von: Thorsten Karbach und Stephan Mohne
Letzte Aktualisierung:
2009bild
Ein Bild, das in Kürze Vergangenheit ist: Das Parkhaus Büchel (Mitte) steht vor dem Abriss und wird durch ein Einkaufszentrum ersetzt. Doch das Drumherum - insbesondere die Verkehrsführung - dürfte im Jahr der Kommunalwahl noch für heiße Debatten sorgen. AVIA-Luftbild/Martin Jochum

Aachen. Was bringt 2009? Auf jeden Fall einige Wahlkämpfe. Und damit die Frage: Welche politischen Themen werden im Vordergrund stehen? Da dürfte die Entwicklung in der Aachener Innenstadt noch einiges an Zündstoff bieten.

Denn 2009 wird das Jahr sein, in dem endgültig das Parkhaus Büchel dem Öcher Erdboden gleich gemacht und durch das neue Einkaufszentrum des Investors Züblin ersetzt wird.

Nach einigem Streit beschlossen worden ist auch schon die Umwandlung der Ursulinerstraße zwischen Buchkremer- und Hartmannstraße in eine Fußgängerzone. Und der Umbau des Elisengartens wird starten, wenn die Archäologen ihre Werkzeuge eingepackt haben.

Doch da sind noch einige offene Punkte: Wie wird der Bereich für den Verkehr - vor allem Anwohner, Geschäftsleute, Lieferanten - erschlossen? Was wird noch gesperrt? Bleibt die Rotlichtszene der Antoniusstraße erhalten? Wird der Elisenbrunnen teils oder wieder ganz für den Durchgangsverkehr geöffnet? Da dürfte es im Wahlkampf kräftig krachen.

Dasselbe gilt für die Schulpolitik: Das Gutachten zur Schulentwicklungsplanung hat deutlicher denn je aufgezeigt, dass Aachen für die Zukunft schlichtweg zu viele weiterführende Schulen hat - oder eben zu wenige Schüler. Zukunftsmodelle müssen her, in diesem Jahr.

Doch abseits der Politik ragen natürlich noch zahlreiche Höhepunkte aus dem Jahreskalender der Kaiserstadt heraus. So etwa jener in Sachen Karneval: Am Samstag, 7. Februar, schlägt der nun 150 Jahre alte AKV Mario Adorf zum Ritter wider den tierischen Ernst. Zu sehen gibt es das für Otto Normalbürger diesmal erst Montags im TV.

Ab 17. März schlägt einmal mehr der Circus Roncalli sein Zelt auf dem Blücherplatz auf. Bis zum 13. April geht´s bunt unter der Kuppel zu. Gleich zwei Volksfeste stehen im Mai auf dem Plan: Der AKV feiert am 8. des Monats seinen 150. Geburtstag auf dem Katsschof. Ebendort gilt es am 21. Mai, dem neuen Karlspreisträger Andrea Riccardi (Sant Egidio) zuzujubeln. Kulturell geht es ebenfalls rund.

Mindestens zwei große Ausstellungen werden zu bewundern sein: „Pop up!/Meta-Pop” im Ludwig Forum und „Der große Virtuose Jacob Bakker” im Suermondt-Ludwig-Museum. Die „Kurpark Classix” sind auf 21. bis 23. August terminiert, das „September Special” rockt und jazzt die City voraussichtlich vom 11. bis 20. September.

Der 21. Oktober wird schließlich der Tag sein, an dem in Aachen eine Ära zu Ende geht: OB Jürgen Linden räumt nach 20 Jahren seinen Stuhl im Rathaus und macht seinem am 7. Juni gewählten Nachfolger Platz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert