Brand - Zontas, Leo-Clubs und Lions finanzieren Spielplatz

Zontas, Leo-Clubs und Lions finanzieren Spielplatz

Von: Eva Schmitz
Letzte Aktualisierung:
6288537.jpg
Gemeinsamkeit macht stark: Dank der großzügigen Spende konnte der Spielplatz in Brand vorbildlich hergerichtet werden. Foto: Kurt Bauer

Brand. „Kräfte bündeln, gemeinsam wirken“: Das Motto des Zonta Clubs Aachen, des Leo-Clubs Aachen und der sieben Aachener Lions-Clubs war Programm auf dem letzten Weihnachtsmarkt. Insgesamt 15.000 Euro für den guten Zweck brachte der Verkauf von selbstgemachten Unikaten wie Adventskränzen, Handstulpen, Weihnachtsplätzchen, Strickstrümpfen und 5000 Gläschen Marmelade ein.

Von dem Erlös wurde die alte, von Schlaglöchern übersäte Wiese der Evangelischen Kinder- und Jugendhilfe in Brand generalüberholt. Ziel war ein befestigter Spiel- und Rasenplatz für die 150 Kinder, um vor allem ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern.

Ein stabiler Unterbau, ein neuer Rasen und die baldige Installation zweier Fußballtore machen nun aus „dem Acker“ einen professionellen Rasenplatz.

Auch das Eröffnungs-Grillfest der knapp 800 Quadratmeter großen Rasenfläche wurde durch die Gemeinschaftsaktion finanziert. „Das Projekt war uns sympathisch, und der Bezug zu Aachen ist uns immer sehr wichtig“, erklärte Lions-Club-Mitglied Uschi Ronnenberg die Motivation der neun Clubs für die Spende.

Für Horst Kreutz, Leiter der Einrichtung, sind die großzügige Spende und der tatkräftige Einsatz der Clubmitglieder eine tolle Wertschätzung. Die Kosten für die weitere Instandhaltung des Sportplatzes werde die Kinder- und Jugendhilfe selbst tragen.

In diesem Jahr sind die Akteure der Zontas, Leos und Lions bereits zum fünften Mal in Folge auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Die Weihnachtsmarktaktion sei schon fast zu einer Marke geworden, erklärte Uschi Ronnenberg. Immer mehr Stammkunden ziehe es zu dem Gemeinschaftsstand.

Die diesjährigen Erlöse sollen dem Verein „Rock Your Life!“ zugute kommen. Der Verein bietet eine Eins-zu-Eins-Betreuung von Hauptschülern in der Phase vor und während der Berufswahl. Im hiesigen Projekt begleiten Studenten der RWTH die Aachener Schüler zwei Jahre lang dabei, unter anderem eigene Fähigkeiten und Talente zu stärken.

Die Finanzierung von gemeinsamen Theaterbesuchen soll zudem das kulturelle Interesse der Schüler verstärken. Neben dem Aachener Projekt ist der Verein auch in Berlin, Köln, München und Hamburg aktiv.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert