Zeugen gesucht nach Auseinandersetzung zwischen Fußballfans

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Polizei sucht Zeugen zur Aufklärung der Gewalttätigkeiten, die nach dem Zweitligaspiel von Alemannia Aachen und Hansa Rostock vor dem Tivoli verübt worden sind.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen trugen am Freitag, 6. Februar, gegen 20 Uhr etwa 80 Fans von Hansa Rostock heftige Auseinandersetzungen mit etwa 30 Alemannia-Fans aus.

Die Polizei-Hundertschaft musste hart durchgreifen, um die Kontrahenten auf Höhe der Kreuzung Merowinger Straße/Krefelder Straße und auf Höhe des Tivoli-Neubaus voneinander zu trennen.

Dabei wurden vier Polizisten leicht verletzt und ein Rostocker Fan festgenommen.

Zur Ermittlung von noch nicht identifizierten Gewalttätern sucht die Polizei nach Zeugen, die zu den Geschehnissen Angaben machen können, Tel. 0241/9577-11001.

Unter anderem wird eine Frau gesucht, die bei einem am Boden liegenden verletzten Fan Erste Hilfe leistete.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert