Zeitungsmuseum Aachen öffnet wieder

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach zwei Jahren Umbauzeit wird am 9. Juli in Aachen das Internationale Zeitungsmuseum (IZM) wieder eröffnet.

Das auch inhaltlich völlig neu konzipierte IZM soll die Bedeutung der Medien für die Zukunft vermitteln, wie ein Sprecher der Stadt Aachen am Montag mitteilte.

In der Dauerausstellung werden Themen wie „Medien für die Masse”, „Vom Ereignis zur Nachricht” oder „Lüge und Wahrheit” multimedial aufbereitet. In einer sogenannten Chaoskammer erlebt der Besucher, wie alle Medien gleichzeitig auf ihn einwirken. Neben Zeitungen und traditionellen Massenmedien bildet die Wirkung von Internet und Web 2.0 einen weiteren Schwerpunkt.

Die seit dem 19. Jahrhundert systematisch aufgebaute Sammlung mit rund 200.000 Zeitungen aller Epochen und aller Kontinente gilt als weltweit einzigartig. Diese Sammlung, die durch einen Förderverein betreut, aufbereitet und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, soll komplett neu archiviert und digitalisiert werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert