Wirtschaftswissenschaften: Abschied nach erfolgreichem Studium

Letzte Aktualisierung:
8814435.jpg
Sie hatten Grund zum Feiern: die Absolventinnen und Absolventen des BWL-Studiengangs freuten sich mit ihren Gästen über gelungene Abschlüsse. Foto: Heike Lachmann

Aachen. Im Krönungssaal des Rathauses erhielten 188 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der FH Aachen ihre Abschlussurkunde und feierten gemeinsam mit Eltern und Freunden, Professorinnen und Professoren der FH Aachen und ausländischer Partnerhochschulen, Lehrbeauftragten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachbereichs ihren erfolgreichen Studienabschluss.

Bürgermeister Björn Jansen, Prof. Dr. Norbert Janz, Prorektor für Studium und Lehre der FH Aachen, Prof. Dr. Bernd Pietschmann, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, und Oliver Fuchs, Prodekan und Leiter des International Office, begrüßten die Gäste.

Mit Blick auf die gestiegenen Studierendenzahlen stellte Janz die Frage, ob Studieren zum Normalfall oder gar eine Banalität geworden sei. Durch drei Argumente konnte er die Frage verneinen und lobte die Absolventen. „Sie sind etwas Besonderes und haben etwas Besonderes geleistet, jede Einzelne und jeder Einzelne von Ihnen, darauf können Sie stolz und dafür können Sie dankbar sein.“

In diesem Jahr schlossen 34 Bachelorabsolventen und 13 Masterabsolventen ihr Studium mit einem Doppelabschluss ab. Partnerhochschulen in Europa waren unter anderem die Edinburgh Napier University, die Midsweden University in Östersund sowie Novancia in Paris.

Aber die Studierenden verschlug es auch ins außereuropäische Ausland, etwa an die Tennessee Tech University in den USA. Sieben junge Menschen des Dualen Studiengangs BWL PLuS absolvierten zusätzlich zum Bachelorabschluss eine Ausbildung als Industriekauffrau/-kauf-mann.

„Ich wünsche mir, dass wir Ihre Zuversicht stärken konnten, dass letztendlich vieles gelingen kann, wenn man nur will und sich einsetzt. Ich hoffe auch, dass wir Ihnen Werte vermitteln konnten, die Sie stützen und Ihnen Halt geben“, sagte Pietschmann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert