Aachen - Winterdienst an den Bushaltestellen

Winterdienst an den Bushaltestellen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Trotz anhaltender Knappheit bei den Streusalzen hat der Stadtbetrieb die Straßen der Dringlichkeitsstufe 1 zumindest mit Räumfahrzeugen von den Schneemassen des Wettertiefs „Daisy” weitgehend befreien können.

Auch der Fahrbahnbereich der Bushaltestellen wurde freigekehrt. Allerdings weist der Stadtbetrieb darauf hin, dass der Winterdienst auf dem Bordstein und in der Wartezone der Haltestellen in den Verantwortungsbereich der jeweiligen Grundstückseigentümer fällt.

Auch an allen für den Fußgängerverkehr eingerichteten Überwegen (zum Beispiel Ampeln, Zebrastreifen, Bordsteinabsenkungen) müssen bis zur Bordsteinkante von Schnee freigehalten und bei Glätte bestreut werden. Derzeit gehen irrtümlich viele Beschwerden bei der Aseag ein, die jedoch hierfür nicht zuständig ist.

Als Streumittel darf lediglich Sand und Granulat verwendet werden. Streumittel mit auftauender Wirkung dürfen nur ausnahmsweise bei Eisglätte, an Treppenaufgängen und starkem Gefälle eingesetzt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert