Aachen - Wilder Müll: Kontrollen im Elisengarten

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Wilder Müll: Kontrollen im Elisengarten

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Verwaltungsvorstand der Stadt hat jetzt beschlossen, intensiv gegen die „Vermüllung und Verschandelung” des neu gestalteten Elisengartens vorzugehen.

Heißt konkret, dass der Außendienst des Ordnungsamtes spätestens ab Montag verstärkt den Elisengarten auf Müllsünder kontrollieren und diese auch gleich verwarnen wird.

In den vergangenen Wochen war der Elisengarten gut von den Aachenern angenommen worden. Bei schönem Wetter war es sogar richtig voll in „Aachens Neuer Mitte”. Der Park lud im wahrsten Sinne des Wortes zum „Verweilen und Entspannen” ein. Zurück blieben allerdings Unmengen wilder Müll - trotz der zahlreichen Abfallbehälter.

Und genau dieses Verhalten kann nach Mitteilung des städtischen Presseamts demnächst teuer werden. Nach dem aktuellen Verwarnungsgeldkatalog des Ordnungsamtes kostet nämlich das Wegwerfen einer Zigarettenkippe im öffentlichen Raum 10 Euro, eines Kaugummis 15 Euro, von Einwickelpapier oder einer Getränkedose schon immerhin 20 Euro. Wildes Urinieren wird mit 35 Euro, Hundekot im Park mit 25 Euro geahndet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert