Aachen - Wiederholte Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Wiederholte Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Innerhalb von 48 Stunden ist zum zweiten Mal in einem Wohn- und Geschäftshaus am Europaplatz ein Feuer ausgebrochen.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über 20.000 Euro und geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

Um 2.30 Uhr hatte ein Bewohner des Hauses Brandgeruch aus dem Keller wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Im Keller löschten die Wehrleute sofort verschiedene Holzgegenstände. Personen kamen nicht zu Schaden.

Zwei Tage zuvor hatte im Hausflur eine abgestellte Couch gebrannt. Dabei hatte es in dem Haus, in dem über 60 Bewohner gemeldet sind, eine starke Rauchentwicklung gegeben. Die Hitze des brennenden Sofas war so groß, dass Teile des Deckenputzes abplatzten. Dennoch konnte die Feuerwehr den Brand so schnell löschen, dass niemand zu Schaden kam.

Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert