Wer den „Teufel“ kauft, tut damit ein gutes Werk

Von: Tim Habicht
Letzte Aktualisierung:
6754997.jpg
Verkauf des Hörspiels „Rache am Teufel“ hilft krebskranken Kindern: Das freut Professor Rolf Mertens (l.), Initiator Ulrich Grande von der OT Gut Kullen (3.v.r) und die jungen Hörspiel-Sprecher Lisa, Nadja,Daniel, Hannah, Julia und Rolf Mertens (v.l.) Foto: Ralf Roeger

Aachen. Lisa, Hannah, Nadja, Julia und Daniel stehen auf dem Flur der Kinderkrebsstation des Uniklinikums Aachen. Die fünf lebensfrohen Kinder wissen zu schätzen, dass sie allesamt gesund sind. Und trotz ihres jungen Alters denken sie nicht nur an sich und ihr Leben, sondern auch an die Kinder, denen es nicht so gut geht.

Deswegen haben die Fünf von der Offenen Tür Gut Kullen unter der Hilfe von Uli Grande, dem Leiter der OT, ein tolles, spannendes Hörspiel produziert und sich entschlossen, jeweils einen Euro vom Gewinn an den Förderkreis Hilfe für krebskranke Kinder zu spenden.

„Ein toller Zug“

Inzwischen sind 300 Euro zusammen gekommen, die an Professor Rolf Mertens, Oberarzt der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, per Scheck überreicht wurden. „Es ist toll, dass die Kinder der OT Gut Kullen nicht nur an sich denken, sondern auch den Blick für andere haben. Auf dieser Station sind viele Jungen und Mädchen, die das Schicksal hart getroffen hat. Deswegen ist es ein toller Zug, dass sie uns aktiv unterstützen“, freut sich Mertens.

Durch die Spende werden wichtige, aber vom Uniklinikum nicht unbedingt finanzierte Dinge gekauft. „Wir kaufen von dem Geld etwa Bastelmaterial, Puzzles oder Sachen zum Backen. Es ist zwar nicht unbedingt ein großer Betrag, aber wir können ihn richtig gut gebrauchen. Denn vor allem die kleinen Dinge bereiten den Kindern sehr viel Freude und lenken sie ab. Das ist ein wichtiger Bestandteil des Heilungsprozesses“, beschreibt Britta Koch von der psychologischen Kinder- und Jugendklinik.

Das Hörspiel selbst wird natürlich auch auf der Station von den Jungen und Mädchen gehört. Denn „Rache am Teufel“ bringt nicht nur Abwechslung, sondern auch jede Menge Spannung für Kinder ab zehn Jahren. Selbst Oberbürgermeister Marcel Philipp hat im Hörspiel einen kurzen Auftritt. Die Arbeit an der Produktion hat den Kindern enorm viel Spaß gemacht.

Aber sie betonen, dass es noch mehr Spaß macht, wenn man dabei auch noch helfen kann. „Das ist wirklich toll, dass wir hier den Kindern ein bisschen helfen können. Uns geht es allen sehr gut, ihnen aber leider nicht so sehr. Da lohnt sich der Einsatz noch viel mehr“, sagt Daniel.

Weihnachtsgeschenk

Auch Uli Grande freut sich über den Einsatz seiner Schützlinge: „Hoffentlich bekommen wir noch mehr CDs verkauft, damit wir mehr Geld für die Kinder zusammenkriegen.“ Wer also noch kein Weihnachtsgeschenk für seine Kinder hat, kann hier zugleich große Spannung zum kleinen Preis kaufen und Gutes tun.

Zu kaufen gibt es die CD „Rache am Teufel“ für fünf Euro bei: Offene Tür Gut Kullen, Philipp-Neri-Weg 4, Evangelisches Verwaltungsamt, Freré-Roger-Str. 8-10, Unternehmungsberatung Giertz, Thaterplatz 13, Schülercafé Aachen-Fenster, Buchkremer Str. 2, Eurojugend, Bendstraße 33, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Klinikum, Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kronenberg 142.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert