Aachen - Wenn der Prinz sich zum Affen macht

Wenn der Prinz sich zum Affen macht

Von: Robert Esser
Letzte Aktualisierung:
11544827.jpg
„Probier‘s mal mit Gemütlichkeit?“ Von wegen! Aachens neuer Narrenherrscher Michael II. Kratzenberg zündete mit seinem Hofstaat und fantastischen Tänzern frei nach dem Motto „Tierisch jeck“ zwischen Pinguinen, Affen und Elefanten ein wahres Dschungelbuch-Feuerwerk beim Prinzenspiel im ausverkauften Eurogress – teuflisch gut! Foto: Andreas Steindl
11544828.jpg
Mit Schwung in die Session: Im Affenkostüm fliegt der (noch verhüllte) Prinz Michael II. auf die Eurogress-Bühne,... Foto: Andreas Steindl
11544831.jpg
...mit seinem kompletten Hofstaat und im vollen Ornat als Aachens Narrenherrscher inthronisiert werden kann. Foto: Andreas Steindl
11544830.jpg
... um sich dort von Tänzerinnen das Fell herunterziehen zu lassen, damit er schließlich... Foto: Andreas Steindl

Aachen. So spektakulär und schwungvoll hat sich wohl noch keiner als Prinz entpuppt. Tierisch gut, buchstäblich: Im Affenkostüm schwingt Michael II. Kratzenberg am Seil unterm Bühnenhimmel in den Öcher Dschungel auf der Eurogressbühne ein.

Und strippt dann das zottelige Fell herunter, bis Aachens Narrenherrscher im blau-weißen Ornat im Scheinwerferlicht glänzt – der diesjährige Höhepunkt des sogenannten Prinzenspiels, das traditionell das Finale der Proklamation im Eurogress darstellt. 1300 Narren jubeln Prinz, Hofstaat und einem fantastischen Ensemble zu, das in tollen Tierkostümen eine getanzte Reise aus dem Urwald bis ins Öcher Narrenzentrum auf die Bühne zaubert.

Was Choreographin Marga Render mit Unterstützung der Tanzwerkstatt Carla Brettschneider, vieler Kinder und der TN-Boom-Tanzcrew da in zwei Akten auf die Beine gestellt hat, geht als eine der faszinierendsten PriPro-Nummern in die Geschichte des Aachener Karnevalsvereins (AKV) ein. Ein sichtlich gerührter Prinz sowie AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil und Moderator David Lulley strahlen nach über viereinhalb Stunden Programm. Auch wegen einer Dramaturgie, die den Vorbeimarsch der 52 Vereine (zwar in erstmals kleinen Abordnungen) geschickt ins Programm einbaut.

Der Vorbeimarsch fand in den Vorjahren immer erst weit nach Mitternacht nach der Übergabe der prinzlichen Insignien Kette, Federn, Zepter und Mütze statt, als die meisten Zuschauer längst den Saal zur Aftershow-Party mit den Wheels im Foyer verlassen hatten.

Vieles ist 2016 anders. Auch das Bühnenbild: In überdimensionalen goldenen Bilderrahmen frieren Bilder und Filme von Öcher Größen – wie Hubert Crott alias Jüppchen und Kaiser Karl – immer wieder ein. Die FH Aachen zeichnet für diese gelungene Innovation verantwortlich, die auch beim Prinzenspiel abwechslungsreich farbenfrohe Hightech-Untermalung der Kulisse ermöglicht.

Anderes ärgert: Zum Beispiel die extreme Unruhe im Saal, der unter anderem das famose Comedy-Duo „Wall Street Theatre“ zum Opfer fällt. Noch mehr Jubel hätten auch die Auftritte der AKV-Schautanzgruppe, der Fauth Dance Company, des Kölner Musik- und Tanzkorps Treue Husaren, des Lennet Kann alias Dirk von Pezold, der Originale sowie das Prinzenliedmedley von über einem Dutzend Ex-Prinzen verdient. Aber offenbar ist es vielen Jecken im Publikum völlig schnuppe, was AKV-Vizepräsident Rolf Gerrards an wirklich tollen Programmnummern auf die Bühne bringt – für einen Großteil zählt bei der Prinzenproklamation nur das Prinzenspiel. Bedauerlich ist das.

Nur die 4 Amigos kann jeder Programmgestalter zu einem beliebigen Zeitpunkt ins Rampenlicht schicken. Die Stimmung im Saal explodiert immer. So auch bei der PriPro 2016. In Erinnerung bleibt da umso mehr das furiose Prinzenspiel. Der Schwung dürfte ganz locker bis Aschermittwoch reichen. Bis sich Prinz Karneval Michael II. wieder als 35-jähriger Versicherungsmakler entpuppt. Auch eine tierische Verwandlung...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert