Aachen - Weihnachtsmarkt: Flammkuchenhaus zieht um

Weihnachtsmarkt: Flammkuchenhaus zieht um

Von: re
Letzte Aktualisierung:
4578127.jpg
Foto: Andreas Schmitter / *Flammkuchen-Stand, Umsetzung*, auf Weihnachtsmarkt, Krämerstraße Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Nicht nur zwischen den Buden gibt es dank vieler Besucher immer Bewegung auf dem Weihnachtsmarkt. Am Donnerstag bewegte sich auch der Budenzauber selbst – zumindest auf dem Münsterplatz.

Dort war es am vergangenen Wochenende zu ziemlich viel Gedränge an der Ecke zur Krämerstraße gekommen. Um mehr Platz für die Besucherströme zu schaffen, hat Gastronom Alwin Fiebus deswegen mit viel Aufwand das komplette Flammkuchenhaus des Hexenhofes versetzt.

Ein eigens angeforderter leistungsstarker Gabelstapler nahm die rund zwei Tonnen schwere Bude auf die Gabel und transportierte die mobile Küche 15 Meter Richtung Elisengarten. Nun steht das Flammkuchenhaus zwar immer noch auf dem Münsterplatz, schränkt aber den Weg der Weihnachtsmarktbesucher weit weniger ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert