Radarfallen Bltzen Freisteller

Waschechter Junggeselle wird Prinz Mike I.

Von: Robert Esser
Letzte Aktualisierung:
14436777.jpg
Fröhliche Runde: AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil freut sich auf Aachens designierten Prinzen Michael „Mike I.“ Foellmer. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Seine Herzdame heißt Dina. Sie wiegt 24 Kilogramm. Die Hündin wacht alleine zu Hause. Aachens designierter Karnevalsprinz ist ledig, nicht verbandelt und hat (noch) keine Kinder. Ein waschechter Öcher Junggeselle vor der Session. Was eher ungewöhnlich ist. Es soll aber schon vorgekommen sein, dass liierte Öcher Prinzen mit Ablauf ihrer närrischen Herrschaft wieder als alleinstehend geführt wurden...

Diese Gefahr ist 2018 also gebannt. Für den 47-jährigen Michael Foellmer, der als Mike I. in die Annalen des Aachener Karnevalsvereins (AKV) eingehen wird, erfüllt sich ein Kindheitstraum. „Ich freue mich wahnsinnig auf die Zeit. Wir werden mit dem Hofstaat alles geben, um auf den Bühnen Freude zu bereiten“, erklärt der selbstständige Versicherungs- und Finanzberater.

Bei seiner offiziellen Vorstellung am Donnerstag in der Waldschenke verriet Mike das Motto seiner 38-tägigen Session, strahlend und sympathisch: „D‘r Öcher Bösch, deä bruucht sing Böüm, wie d‘r Fastelovvend sing Kengerdröüm.“ Weil sowohl der Aachener Wald nichts ohne seine Bäume, als auch der Karneval nichts ohne Kinderträume wäre, seien „Nachhaltigkeit und die Erfüllung von Kinderwünschen“ Leitmotive des künftigen Narrenherrschers, hieß es am Donnerstag.

AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil lobte: „Mike hat uns mit seinem ausgewogenen und vielseitigen Konzept überzeugt. Er hat sich damit gegen zwei weitere Bewerber durchgesetzt.“ Die Entscheidung fiel – wie jedes Jahr – im AKV-Elferrat. Beworben hatte sich Foellmer bereits im Oktober 2016. Aber die Entscheidung, die Verwirklichung seines Kindheitstraums tatsächlich anzugehen, fiel früher.

„Bei der Prinzenproklamation von Michael Kratzenberg 2016 war ich total fasziniert vom Dschungelbuch-Thema und den Tänzen auf der Bühne. Da war die Sache für mich klar.“ Seine eigene Proklamation ist nun am 6. Januar im Aachener Eurogress angesetzt.

Als Tier- und Naturliebhaber, aber auch als Versicherungsexperte liegt Mike die Natur am herzen. „Bildlich gesprochen hängen Bäume voller Kinderträume. Die Naturereignisse der letzten Jahre haben jedoch gezeigt, dass es wahnsinnig wichtig ist, unsere Natur zu schützen, um weitere Umweltkatastrophen zu verhindern und zu vermeiden“, erklärt er.

Deshalb planen der designierte Prinz und sein Team Benefizaktivitäten, durch die neben der stadthistorischen AKV-Sammlung Crous auch das Aachener Klenkes-Komitee unterstützt werden soll. Zudem soll abseits der Bühne eine besondere Naturschutzaktion ins Leben gerufen werden. „Mehr verraten wir aber noch nicht“, sagte er.

Geboren wurde Michael am Veilchendienstag im Aachener Marienhospital. Nach Abitur und Prüfung zum Bankkaufmann absolvierte er Ausbildungen zum Sparkassenfachwirt, Versicherungskaufmann, Finanzspezialisten und Immobilienmakler. 1999 übernahm er seine erste Versicherungsagentur, seit 2006 ist er als Versicherungs- und Finanzdienstleistungsmakler selbstständig.

In seiner Freizeit widmet sich Mike (neben dem Klenkes-Komitee) dem Reisen und dem Sport. Sardinien steht hoch im Kurs, außerdem Fußball und Tennis. Im Jahr 2000 sammelte Foellmer erste karnevalistische Erfahrungen als Hofstaatsmitglied des Brander Bürgerprinzen Dirk I. Vopel. Seit 2004 steht er der Rathausgarde Öcher Duemjroefe zur Seite. Als deren Vorstandsmitglied und heutiger Präsident Thomas Sieberichs in der Session 2013 Öcher Prinz war, schlüpfte Mike in die Rolle des Till Eulenspiegel.

Seitdem ist er Mitglied der Prinzengarde und der Oecher Penn. Jecke Liaisons, beziehungsweise Küddelchen, gibt es also. Ganz nebenbei spielt Mike sogar noch Klavier. Nicht nur Narrenherzen dürften ihm da bald zu Füßen liegen. Wow...

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert