Wagnis (nicht) in Sand gesetzt

Von: niku
Letzte Aktualisierung:
Der Ball ist im Spiel: Die neu
Der Ball ist im Spiel: Die neue Beach-Volleyball-Anlage der Aachener Volleyball Enthusiasten ist eröffnet. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Der Verein ist immer am Ball geblieben: Nach einjähriger Bauzeit wurde die Beachvolleyballanlage am Hander Weg feierlich durch Oberbürgermeister Marcel Philipp und die Vorsitzenden des Aachener Volleyball Enthusiasten e.V (AVE)- Christine Nowak und Günter Hütter eröffnet.

„Es war ein großes Wagnis”, berichtet Christine Nowak über den Bau der zwei Volleyballfelder auf einer (Sand-)Fläche von 25 Quadratmetern, der durch Fördermittel der Stadt Aachen, des Bezirksamts Laurensberg, des Landessportbunds NRW und in Zusammenarbeit mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Materialspenden realisiert wurde. „Doch ist es uns gelungen, mit diesem Projekt auf hervorragende Art und Weise ehrenamtliches Potenzial sichtbar zu machen”, sagt sie.

„Es ist in der Region die beste Anlage, angefangen bei den Netzen bis hin zu Spielfeldbegrenzung”, freut sich auch Tim Just, Beachwart des Kreises und Sieger der Kreismeisterschaften 2011/2012 über die neue Sportanlage. Umso mehr ärgerte es die Projektbeteiligten, dass bereits vor der Eröffnung das Feld durch Vandalismus zerstört wurde. Sekundenkleber in den Zylinderschlössern, zerschnittene Volleyballnetze und Chemikalien, die den Rasen schädigten, verlangten aufwändige Reparaturarbeiten.

Auch wenn als Konsequenz zukünftig die Netze daher immer neu auf und abgebaut werden müssen, ist die Freude auf zukünftige Begegnungen auf der Anlage groß: „Durch diese Anlage sind nun ganz andere Möglichkeiten im Schulsport denkbar”, freut sich Knut Lange, Sportlehrer am benachbarten Anne-Frank-Gymnasium, der zukünftig auch eine Beachvolleyball-AG anbieten möchte. Die Vorlage dafür liegt ihm quasi zu Füßen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert