Aachen - Wärmebilder lassen alle „Lücken“ büßen

Wärmebilder lassen alle „Lücken“ büßen

Von: Julie Krickel
Letzte Aktualisierung:
4768961.jpg
Was am Menschen funktioniert, passt auch am Haus: Thermografie-Aktion der Verbraucherzentrale. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Mit einer bunten Fotoaktion auf dem Willy-Brandt-Platz machte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen auf ihre Thermografie-Aktion aufmerksam. Die Besucher konnten ein Selbstporträt mit einer Wärmebildkamera aufnehmen lassen und staunten nicht schlecht über ihre bunten Köpfe.

Dabei erklärten die Architektinnen Maria Feldhaus, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, und Sabine von den Steinen von altbau plus, was die unterschiedlichen Farben bedeuten. Auf diese Weise konnten sich die Besucher dann auch eine erste Vorstellung von der Thermo-Aktion machen, bei der Thermografien von Wohnhäusern – statt von Gesichtern – untersucht werden.

Doch jetzt, wo die kalte Jahreszeit ihrem Namen langsam wieder alle Ehre macht, kann die Aktion in Aachen durchgeführt werden. Dabei werden mit einer Infrarotkamera Bilder des Eigenheims geschossen. Die Infrarotkamera misst die Temperaturen an den Außenmauern des Hauses und setzt diese in Farben um, erklärt Energieberaterin Feldhaus. Dabei stelle die Farbe „rot“ ausweichende Wärme dar, „blau“ bedeute kalte Temperaturen. Durch die Aufnahmen sei schließlich erkennbar, wo Wärme verloren gehe. „Meist geschieht dies durch Heizkörpernischen unter den Fenstern und schlechte Heizungsleitungen in den Wänden“, erklärte Feldhaus.

Die Empfehlungen, die die Energieberaterinnen und Energieberater letztlich aussprachen, seien ein besonders wichtiger Bestandteil der Beratung. „Diese Empfehlungen reichen von kleinen Maßnahmen bis hin zu Komplettsanierungen“, sagte Sabine von den Steinen. Für Eigentümer in der Stadt Aachen kostet die Thermografie in Verbindung mit der Energieberatung 174 Euro, für Eigentümer in der Städteregion sind es 179 Euro. Insgesamt können 50 Eigentümer in die Thermo-Aktion aufgenommen werden. Informationen sowie Anmeldeunterlagen erhält man unter Tel. 404600 oder 01801115999, per Fax unter 403826 oder per Mail an aachen.energie@vz-nrw.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert