Vorverkauf für die Museumsnacht hat begonnen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die 13. Lange Nacht der Museen findet in Aachen zwar erst am Samstag, 5. September, statt, doch der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

In der Langen Nacht der Museen werden von 19 Uhr bis nach Mitternacht acht Aachener Museen und ihre aktuellen Ausstellungsräume mit zahlreichen Besuchern, einem abgestimmten Veranstaltungsprogramm und kulinarischen Angeboten aus der Museumsgastronomie belebt.

Neben Ludwig-Forum, Suermondt-Ludwig-Museum, Couven-Museum, Centre Charlemagne und dem Internationalen Zeitungsmuseum sind in diesem Jahr auch wieder die Domschatzkammer und die Landeseinrichtung „Kunst aus Nordrhein-Westfalen“ in der Alten Reichsabtei in Kornelimünster sowie das Zollmuseum in Horbach mit dabei.

Die Eintrittskarten, die gleichzeitig als Fahrscheine für den Bus-Shuttle der Aseag gelten, der in dieser Nacht zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten hin- und herpendelt, kosten im Vorverkauf neun Euro und an der Abendkasse 13,50 Euro. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist frei.

Die Karten gibt es ab sofort im Ludwig-Forum, im Suermondt-Ludwig-Museum, dem Medienhaus Zeitungsverlag Aachen in der Großkölnstraße 56, bei Klenkesticket im Kapuziner Karree, der Buchhandlung Backhaus, bei „Das Kartenhaus“ in Würselen und dem Grenz-Echo in Eupen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert