Aachen - Von Trauer und Leid, Hoffnung und Vertrauen

Von Trauer und Leid, Hoffnung und Vertrauen

Von: mh
Letzte Aktualisierung:
memoriambild
Der nahende Tod der Mutter führt sie wieder zusammen: Jacqueline Pawliczek und Charlotte Zimmermann spielen die ungleichen Schwestern in Emmanuelle Maries Stück „Weiss”. Foto: Aixpertentheater

Aachen. Trauer und Leid, Hoffnung und neues Vertrauen - zuweilen ist der Grat sehr schmal, der die unterschiedlichsten Gefühle und Beziehungen verbindet. Und manchmal wird aus einem Ort des Abschieds unversehens eine Stätte neuer Zuversicht.

Mit einem ungewöhnlichen Stück an einem ungewöhnlichen Ort lotet das Aixpertentheater das Spannungsfeld der Emotionen neu aus. Am Samstag, 16. Januar, 19.30 Uhr, und am Sonntag, 17. Januar, 11 Uhr, zeigt das Aachener Ensemble Emmanuelle Maries Zwei-Personen-Drama „Weiss” im Bestattungshaus „In Memoriam” in der Eifelstraße 1b.

Jacqueline Pawliczek und Charlotte Zimmermann schlüpfen in die Rollen zweier Schwestern, die eines Tages mit der Nachricht konfrontiert werden, dass ihre Mutter in Kürze sterben wird. Gemeinsam begleiten sie die Todkranke in ihren letzten Tagen. Dabei lernen die denkbar unterschiedlichen Frauen einander ganz neu kennen.

Bislang unausgesprochene Enttäuschungen, Verletzungen, aber auch Sehnsüchte, Träume und Pläne werden angesichts der extremen Situation plötzlich thematisiert, sie stehen im Raum, springen ins Bewusstsein der so verschiedenartigen Persönlichkeiten - angepasst und bieder die eine, unkonventionell und impulsiv die andere. So zeigt die Inszenierung im Wechselspiel aus poetischer Bildkraft und teils provozierender Sprache, wie aus gemeinsam erlebter Trauer neue Verständigung, Lebensmut und Optimismus erwachsen.

Nach dem rund anderthalbstündigen Stück sind die Zuschauer eingeladen, sich über die Themen Trauer und Abschied auszutauschen. Der Eintritt kostet 12 Euro (inklusive einem Getränk).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert