Vierer-Trumpf für die neue Wellnessregion

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
13522126.jpg
Bringen die „Wellnessregion“ mit neuen gemeinsamen Projekten an den Start und: Manfred Wirtz, Stavros Papas, Björn Jansen und Matthias Dobermann von den vier regionalen Häusern (von links) wollen die Zusammenarbeit erheblich intensivieren. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Sie wollen das Wellness-Angebot in der Region Aachen bekannter machen und haben sich zu diesem Zweck zusammengeschlossen: die Carolus-Thermen Bad Aachen, das Aquana Sauna- und Freizeitbad in Würselen, der Saunapark Würselen und das Saunadorf Roetgen-Therme.

„Wir wollen nicht gegeneinander antreten, sondern miteinander“, sagte Björn Jansen, Geschäftsführer der Carolus-Thermen, bei der offiziellen Bekanntgabe der neuen Kooperation.

„Wir wollen die Wellnessregion Aachen nach vorne bringen und nicht darum streiten, wer das größte Stück vom Kuchen bekommt“, fügt er an. Alle vier Einrichtungen sind davon überzeugt, dass sie von gemeinsamen Strategien profitieren können.

Gemeinsames Portal

Auf der neuen Web-Seite www.wellnessregion-aachen.de stellen sie das gemeinsame Angebot in den Vordergrund. Wer will, wird dann zu den einzelnen Einrichtungen weitergeleitet. Laut Matthias Dovermann, Aquana Würselen, gibt es seit Jahren Bestrebungen, in Sachen Wellness an einem Strang zu ziehen.

Dass es sich bei den Kooperationspartnern um zwei kommunale und zwei private Einrichtungen handelt, soll in Zukunft keine Rolle mehr spielen. „Unsere Betriebe sind auch so unterschiedlich, dass sie sich keine Konkurrenz machen“, sagt Manfred Wirtz, Saunapark Würselen. Und Stamos Papas, Roetgen-Therme, meint: „Wir können unser Angebot selbstbewusst mit breiter Brust präsentieren.“

So sind die Vier gerade dabei, die Radiowerbung auf den Kölner Raum auszudehnen. Denn sogenannte „Sauna-Touristen“ würden durchaus auch gern weitere Anfahrten in Kauf nehmen, wenn sie dafür bei einem angenehmen Saunatag neue Betriebe kennenlernen können, meinen die Betreiber. Das Einzugsgebiet erweitern und so neue Kunden finden ist ein wesentliches Ziel der taufrischen Kooperation.

Außerdem wollen die Betreiber Wellness und Sauna und ihre „positive Wirkung auf das Wohlbefinden“ bekannter machen. „Wir stehen aber noch ganz am Anfang“, sagen sie einmütig. Und es brauche sicher seine Zeit, bis die Marke „Wellnessregion Aachen“ bekannt sei. „Wir wollten jetzt die Köpfe zusammenstecken und über mögliche Projekte nachdenken“, sagen sie. Nach und nach werde sich da sicher noch einiges entwickeln.

Bei einer Gutscheinaktion haben sie vor einigen Wochen ihre Zusammenarbeit zum ersten Mal erprobt. Dass sie es nun geschafft haben, aufeinander zuzugehen und alte Streitigkeiten zu begraben, finden alle vier eine großartige Sache. Stamos Papas beschreibt die Kooperation als „Meilenstein“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert