Vier Elemente im Fokus: vier Künstler in der Bergkirche

Letzte Aktualisierung:
Sie stellen vom 9. bis 11. Nov
Sie stellen vom 9. bis 11. November in der Bergkirche aus (v.l., oben): Ute Liedtke, Klaus Schiffer sowie (sitzend) Ingrid Schneider und Alexis Koch.

Kornelimünster. Der Ort der Ausstellung könnte passender nicht sein: Sakrale Räume, oben auf einem Berg gelegen, dem Himmel ein Stück näher als anderswo. „Himmelsstück” haben die vier Künstler aus dem Aachener Südraum ihre Gemeinschaftsausstellung überschrieben.

Sie rücken mit ihr den Planeten Erde als ein Stück des Universums in den Mittelpunkt ihrer künstlerischen Werke. Das Quartett wird die Momentaufnahmen und Werke vom 9. bis 11. November in der Bergkirche St. Stephanus in Kornelimünster zeigen.

Dabei haben sich die vier Künstler Alexis Koch, Ute Liedtke, Klaus Schiffer und Ingrid Schneider keinesfalls auf himmlische Blicke festgelegt. Im Gegenteil. Jeder hat eins der vier Elemente für sich in den Fokus gerückt. Bodenständig bleibt der Friesenrather Fotograf Klaus Schiffer auf alle Fälle, auch wenn seine Bilder häufig in schwindelnden Höhen oder bei hoher Geschwindigkeit entstanden. Der „Weltenbummler” und Fotograf befasst sich mit dem Thema „Erde”. Mit seinen Fotografien dokumentiert er stimmungsvolle Landschaften , die sich auch in den entlegensten Winkeln der Erde befinden.

Ingrid Schneider ist Fotografin aus Leidenschaft. Die Bilder der Kalterherbergerin befassen sich mit dem Thema „Luft” , zeigen die Erde aus der Vogelperspektive, halten kuriose Wolkenbildungen für die Ewigkeit fest oder lichten Wolkenwesen ab, die sich für einen kleinen Moment am Himmel gebildet haben. Mit dem Thema „Wasser” beschäftigen sich die Fotos von Alexis Koch. Kakteen etwa, die als Wasserspeicher dienen, oder Wasserspiegelungen hat die Roetgenerin in ihren Fokus gerückt.

Sie hat bereits vor zwei Jahren in der Bergkirche ausgestellt - gemeinsam mit der Rurberger Designerin Ute Liedtke, die auch diesmal mit ihren „Wortarten” vertreten ist. Sie spielt sozusagen mit dem „Feuer” und zeigt zwölf Wortarten, die die positiven Aspekte dieses Elementes hervorheben. Zur Verfügung steht wieder der komplette Kirchenraum der Bergkirche in Kornelimünster - samt Sakristei und Krypta.

Nach der Vernissage am 9. November ab 19.30 Uhr ist die Ausstellung am 10. und 11. November jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Mindestens einer der Künstler ist während der Öffnungszeit anwesend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert