Aachen - Viele Änderungen im Fahrplan der Aseag

Viele Änderungen im Fahrplan der Aseag

Letzte Aktualisierung:
15986052.jpg
Ab Sonntag ändert sich einiges im Fahrplan der Aseag. Foto: Harald Krömer

Aachen. Ab Sonntag, 15. Juli, ändert sich einiges im Fahrplan der Aseag. Darauf weist das Verkehrsunternehmen in einer Pressemitteilung hin. Dies sind die Einzelheiten zu den Fahrplananpassungen, auf die sich auch Aachener einstellen müssen:

Linie 16/Sief: Zum 15. Juli wird montags bis freitags das Fahrtenangebot der Linie 16 in und aus Richtung Schmithof-Sief ergänzt. Dann besteht ganztägig stündlich eine durchgängige Verbindung ins Zentrum und darüber hinaus bis Laurensberg. Einzelne Fahrten werden dabei von Sief Schule aus nicht zur Haltestelle Magelspfad, sondern über Broichhausen bis Lich­tenbusch geführt und ersetzen die dort bisher eingesetzten E-Wagen. Ab Lichtenbusch besteht Anschluss an die Linie 11. Samstags und sonntags bleibt das bisherige Fahrtenangebot mit Umstieg an Schleckheim Kapelle in den Kleinbus in Richtung Walheim und Sief bestehen.

Gewerbegebiet Pascalstraße: Vier Fahrten der Linie 16, die bisher an Schleckheim Kapelle endeten, werden morgens über die Haltestelle Schumag bis zur Pascalstraße verlängert. Nachmittags setzen sie in der Gegenrichtung bereits im Gewerbegebiet Pascalstraße ein.

Rathenauallee: Der Bereich Rathenauallee und Karl-Marx-Allee wird abends mit zwei zusätzlichen Fahrten der Linie 21 bedient, die am Bushof als Linie 51 ankommen und dann weiter als Linie 21 um 22.30 Uhr beziehungsweise um 23.30 Uhr in Richtung Burtscheid bis zum Vinzenzplatz verkehren.

Bereich Polizeipräsidium: Die Linie 30 fährt künftig im Bereich Polizeipräsidium für die Fahrtrichtung Polizeipräsidium-Hüls über die Hubert-Wienen-Straße zum Eulersweg und hält in dieser Fahrtrichtung am Sportpark Soers an der Haltestelle H. 9 in der Albert-Servais-Allee. In Gegenrichtung wird die bisherige Linienführung beibehalten.

Verlautenheide: Eine Fahrt der Linie 31 aus Richtung Burtscheid, die ab Bushof um 13.41 Uhr als Linie 1 bis zur Haltestelle Verlautenheide Endstraße fährt, wird bis zur Haltestelle Quinx verlängert. In Gegenrichtung wird die Fahrt der Linie 41, die bisher ab Haltestelle Endstraße in Richtung Bushof um 7.13 Uhr einsetzt, künftig bereits an der Haltestelle Waldstraße starten. So werden im Schüler- und Berufsverkehr für den Siedlungsbereich Waldstraße/Großheidstraße zusätzliche umsteigefreie Verbindungen geschaffen.

Abfahrtszeiten: Insbesondere in der Aachener Innenstadt werden einige Fahrzeiten angepasst, so dass sich die Abfahrtzeiten bei vielen Linien geringfügig verschieben.

Haltestelle: Am Bushof fahren die Linien 34 und 54 künftig ab Haltestelle 11 (statt bisher ab Haltestelle 10) in Richtung Diepenbenden.

Aachen/Stolberg: An der Haltestelle Endstraße in Verlautenheide wird tagsüber die Umsteigezeit von der Linie 1 aus Richtung Stolberg auf die Linie 31 in Richtung Gewerbegebiet Aachener Kreuz verlängert. Damit verbessert sich der Anschluss für Fahrgäste aus Stolberg, die ins Gewerbegebiet unterwegs sind.

Aachen/Würselen/Herzogenrath/Übach-Palenberg: Linie 21/Umbau L 223: Die Linie 21 muss von Beginn der Sommerferien an bis voraussichtlich Juni 2019 im Bereich zwischen Bardenberg und Herzogenrath eine größere Umleitung über Kohlscheid fahren, da die Landstraße L 223 zwischen Bardenberg und Herzogenrath gesperrt wird. Damit verlängert sich die Fahrzeit für die Linie 21 zwischen Würselen und Herzogenrath um 15 Minuten. Da die Busse später in Herzogenrath ankommen und in Gegenrichtung früher abfahren müssen, können die Fahrzeuge auf der Linie 21 in der Regel nicht bis nach Palenberg Bahnhof geführt werden.

Aachen/Vaals: Nachtbuslinie N4: Die N4 fährt ab 15. Juli in Richtung Vaals über den Campus-Boulevard und bedient zusätzlich die Haltestellen Floriansdorf, Maria-Lipp-Straße, Wilfried-König-Straße und Rabentalweg. In Gegenrichtung fährt die N4 weiterhin über die Forckenbeckstraße und bedient dort die Haltestelle Campus Melaten.

Aachen/Würselen: Die Linie N9 von Aachen in Richtung Broichweiden wird künftig ab Bushof ab Haltestelle 13 und dann über den Hansemannplatz und Eurogress bis zur Bastei fahren statt wie bislang über die Sandkaulstraße. Von dort aus wird der bisherige Weg beibehalten.

Aachen/Rott/Roetgen: Linie 66: Die Fahrt der Linie 66 vor Samstagen, Sonn- und Feiertagen um 0.30 Uhr ab Aachen Bushof wird auf 1.05 Uhr verschoben. So können Fahrgäste vom RE 1 am Bahnhof Rothe Erde noch den Bus Richtung Brand, Walheim, Rott und Roetgen erwischen.

 

Die Homepage wurde aktualisiert