Videokamera überführt Drogendealer: Zwei Verhaftungen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
14032038.jpg
Die Kameras am Bushof, wie hier an der Peterstraße, konnten der Polizei schon mehrfach helfen. Foto: Harald Krömer

Aachen. Zweimal klickten am Mittwochabend am Aachener Bushof die Handschellen: Durch die Videoüberwachung vor Ort waren zwei Männer ins Visier der Polizei geraten. Der Verdacht, dass sie an einem Drogenhandel beteiligt waren, bestätigte sich.

Gegen 20.42 Uhr beobachten Beamte über die Videokameras eine auffällige Personengruppe am Eingang der Citypassage. „Das rege Treiben um die Gruppe sowie das ständige Austauschen von Gegenständen erweckte den Eindruck, dass hier gerade Drogen verkauft werden“, heißt es im Polizeibericht.

Der Verdacht sollte sich bestätigen. Vor Ort trafen die Polizisten zwei verdächtige Männer, bei deren Kontrolle auch so gleich mehrere Tütchen mit Marihuana und Bargeld in kleinen Scheinen gefunden wurden.

Die Beschlagnahme von Bargeld und Drogen stieß wenig überraschend auf keine Gegenliebe. Die Tatverdächtigen verhielten sich sehr aggressiv und verletzten bei ihrem Widerstand einen der Beamten leicht. Die 18- und 23-jährigen Männer sind bereits polizeibekannt und wurden ins Gewahrsam gebracht. Gegen sie wird es ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und verbotenen Handels mit Betäubungsmitteln geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert