Aachen - Verwirrter attackiert Autofahrerin: Von Polizisten gestoppt

Verwirrter attackiert Autofahrerin: Von Polizisten gestoppt

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Schon am Mittwoch hat die Aachener Polizei einen verwirrten Mann festgenommen. Sie sucht nun nach der Fahrerin eines schwarzen Kleinwagens, die von dem Mann bedrängt worden war.

Eine Zivilstreife der Polizei Aachen hatte kurz vor 10 Uhr einen jungen Mann bemerkt, der orientierungslos und wild gestikulierend auf dem Kapuzinergraben hin- und herlief, obwohl die Straße zu diesem Zeitpunkt stark befahren war. Mehrere Pkw-Fahrer mussten ausweichen oder stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Mann zu vermeiden.

Dieser lief darauf unvermittelt in die Kleinmarschierstraße hinein, auf einen dunklen Kleinwagen zu, und riss dessen Fahrertüre auf. Er versuchte dann augenscheinlich, die Fahrerin, deren Personalien bislang nicht fest stehen, aus dem Wagen zu ziehen.

Die beiden Polizeibeamten, die den Mann fast eingeholt hatten, schrieen den Mann an und gaben sich als Polizeibeamte zu erkennen. Der beendete den Angriff auf den dunklen Kleinwagen auf der Stelle und floh in Richtung Kapuzinergraben zurück, wo ihn die Beamten schließlich ergriffen.

Bei dem jungen Mann handelt es sich um einen 23-jährigen Mann aus Aachen, der in der Vergangenheit bereits ähnliche Verhaltensmuster gezeigt hatte.

Da der Verdacht bestand, dass er sich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln befand, ordnete ein Richter des Amtsgerichtes Aachen die Entnahme einer Blutprobe an. Der 23 Jährige begab sich im Anschluss freiwillig in eine psychiatrischen Anstalt.

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 13 bitten Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 0241/9577-31301 zu melden. Außerhalb der Regelarbeitszeit unter der Nummer 0241/9577-34210. Insbesondere bitten die Ermittler dringend die Fahrerin des dunklen Kleinwagens, sich zu melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert