Versuchter Raub: Kripo sucht Zeugen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein Angestellter eines Geschäfts in der Innenstadt hat am Samnstag Mut bewiesen und einen Räuber verfolgt - mit Erfolg.

Der bislang unbekannte Täter ließ seine Beute fallen und suchte das Weite.

Zu dem Raub war es um 19.30 Uhr gekommen, als das Opfer die Tageseinnahmen des Geschäfts zur Bank bringen wollte. Als er den Münsterplatz überquerte, kam ihm ein Mann entgegen, der ihm unvermittelt die Tasche mit dem Geld aus der Hand riss und das Weite suchte.

Der Angestellte nahm die Verfolgung auf. Als der Räuber dies bemerkte, ließ er die Beute fallen und floh in nicht bekannte Richtung. Der Angestellte nahm die Tasche mit den Tageseinnahmen wieder an sich und verständigte die Polizei.

Eine Nahbereichsfahndung verlief ohne Ergebnis, das Tatopfer blieb unverletzt. Der Räuber wird als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er hat ein schmales, spitzes Gesicht und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jeanshose, einer schwarzen Stoffjacke und einer schwarzen Baseballkappe mit roten Zierstreifen bekleidet. Er ist vermutlich südländischer Herkunft.

Die Kriminalpolizei Aachen bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugenhinweise werden bei jeder Polizeidienststelle, unter der Rufnummer 0241/9577-31302 oder außerhalb der Bürozeiten 0241/9577-34210 entgegen genommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert