Versuchter Kabeldiebstahl auf Polizeigelände

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei Auto Polizeiauto Polizeiwagen Blaulicht Polizist Streifenwagen Foto: Colourbox
Die Polizisten fanden den Mann auf der Rückseite des Geländes. Symbolbild: Colourbox

Aachen. Ausgerechnet auf dem Gelände des neuen Polizeipräsidiums hat ein Kabeldieb am Freitagabend sein Glück versucht: Die Besatzung einer Hundestaffel fand den Mann samt Tatwerkzeugen bäuchlings auf dem Boden liegend.

Die Besatzung der Polizeidiensthundestaffel hatte das Gelände im Bereich Trierer Straße/Debyestraße um 23.11 Uhr überprüft. Auf der Rückseite des Geländes fanden die Einsatzkräfte dann den Tatverdächtigen: Er lag auf dem Boden und versteckte eine Taschenlampe unter seinem Körper.

In unmittelbarer Nähe eines aufgeschobenen Bauzaunes hatte er bereits mehrere Meter Kabel zum Abtransport bereitgestellt. Die Beamten konnten Tatwerkzeug wie eine Eisensäge und eine Blechschere sowie ein „zur Anreise benutztes Fahrrad“ sichern. 

Die Polizisten stellten die Personalien des Mannes fest und leiteten ein entsprechendes Strafverfahren ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert