„Verrückte Maßstäbe“: Broschüre führt durchs Suermondt-Viertel

Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Man muss schon ein bisschen verrückt sein, wenn man mit Leitern durch die Gegend läuft“, sagt Markus Ulrich vom Architekturbüro archigraphus, wenn er auf Streifzug im Suermondt-Viertel ist. Aber das Quartier steckt eben voller Überraschungen und lebt von seiner wechselvollen Geschichte.

Da braucht man ab und an eine Leiter, um die wirklichen Schätze zu entdecken. Grund genug, die Gegend rund um den Suermondt-Platz aus einem ganz besonderen Blickwinkel zu betrachten.

Die Stadt Aachen hat daher die informative wie unterhaltsame Broschüre „Verrückte Maßstäbe“ konzipiert. Interessierte sind eingeladen, bei einem Stadtspaziergang die vielen Ecken und Winkel des Viertels zu entdecken. Was das nun mit Leitern zu tun hat, erklärt Ulrich genauer. „Wir haben einfach einen Blick für das Verborgene und die darunterliegenden Geschichten.

Aber natürlich kann das lebendige Viertel auch problemlos ohne Leitern im Schlepptau erkundigt werden. „Hier ist eine Menge passiert, sei es durch die Kaiserplatzgalerie oder durch urbane Gemeinschaftsgärten. Wir verfügen vor Ort über hochzentrale Dinge, wie Schulen und viele Einkaufsmöglichkeiten, aber gleichzeitig auch feine, kleine unentdeckte Flecken“, betont Niels Christian Schaffert, Leiter Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen.

Insgesamt 19 Stationen, wie beispielsweise Fragmente der Stadtmauer, der Kugelbrunnen oder auch die Schildstraße bringen teilweise neue Erkenntnisse ans Licht. „Die Broschüre ist für jeden Aachener Bürger interessant“, erzählt Stefanie Weitenberg, Abteilungsleiterin Stadterneuerung und Stadtgestaltung und fügt hinzu.

Die Broschüre „Verrückte Maßstäbe“ ist für fünf Euro in Buchläden sowie im Institut francais und im Aachen Tourist Service im Elisenbrunnen erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert